Donnerstag, 26. Dezember 2013

Betrunkener Autofahrer flüchtet vor der Polizei

... und gefährdet Polizisten

Ein flüchtender Autofahrer hat am frühen Morgen des zweiten Weihnachtstages Polizeibeamte mehrfach mit einem Auto gefährdet. Eine Streifenwagenbesatzung hatte gegen 03.10 Uhr in Haaren Verkehrskontrollen durchgeführt, als sich auf der Bürener Straße ein roter Audi, aus Richtung Büren kommend, näherte.
An der Einmündung zur Fürstenberger Straße bog der Autofahrer nach links ab, wo ihm die nachfolgende Streifenwagenbesatzung deutliche Anhaltezeichen gab. Diese wurden jedoch von dem Verdächtigen ignoriert. Er bog unvermittelt in die Mühlenstraße ab und fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit wieder auf die Fürstenberger Straße. Von dort bog er nach rechts auf die Straße Grüner Weg ab, wobei er auf Grund der hohen Geschwindigkeit kurzfristig die Kontrolle über sein Auto verlor und fast gegen eine Scheune schleuderte. Die Flucht führte weiter über die Straße Kermelsgrund.
Hier führte der Autofahrer bei rasanten Fahrweise mehrmals abrupte Vollbremsungen aus, so dass die Polizeibeamten ihrerseits nur durch Notbremsungen eine Kollision mit dem Vorausfahrenden verhindern konnten. Der Flüchtende wurde wiederholt über den Außenlautsprecher aufgefordert anzuhalten. Auf einem Feldweg Nahe der Bürener Straße gab er schließlich auf und hielt an. Eine Beamtin zog den 19-jährigen aus dem Fahrzeug und fixierte ihn auf dem Boden, wo ihm Handschellen angelegt wurden. Gegenüber den Polizisten erklärte er wegen einer Trunkenheitsfahrt in der Vergangenheit nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Bei der Durchführung eines Alkoholtest wurde wiederum Alkoholgenuss festgestellt. Der Autofahrer wurde daraufhin zwecks Entnahme einer Blutprobe zur Polizeiwache nach Paderborn gebracht. Gegen ihn wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Dienstag, 17. Dezember 2013

Weihnachtsparty Haaren 2013


„Coming home for Christmas“ ist das Motto der bereits zur Tradition gewordenen Weihnachtsparty in Haaren. Um den ersten Feiertag ausklingen zu lassen, haben die Veranstalter keine Kosten und Mühen gescheut, um die Schützenhalle in ein weihnachtliches Licht zu verwandeln. Bekannte Fetenklassiker sowie die Hits des Jahres 2013 werden vom bekannten DJ-Team in Szene gesetzt. Von einer „Stillen Nacht“ kann daher keine Rede sein. Einlass ist am 25.12.2013 ab 20:00 Uhr, nur mit gültigem Personalausweis  ab 16 Jahren.

Freitag, 13. Dezember 2013

12.150 Euro für Haaren und Helmern

Haaren und Helmern. 12.150 Euro für die aktive Jugendarbeit – diese stolze Spende konnte die Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten jetzt an 26 Vereine und Organisationen aus Haaren und Helmern übergeben. So wird die KFD Haaren einen neuen Vorhang für ihre Theaterbühne erhalten, während die Kindergärten in Haaren und Helmern ihre Spendengelder für neue Kinderbücher und Spielgeräte verwenden werden. „Als Genossenschaftsbank sind wir primär unseren Mitgliedern und Kunden verpflichtet, deshalb ist es für uns selbstverständlich, einen Teil unseres erwirtschafteten Ertrages über Spenden wieder den Menschen in der Region zu kommen zu lassen. Vielfältige und zum großen Teil ehrenamtliche Arbeit in Vereinen und Verbänden bedarf der Unterstützung und ist eine Zukunftssicherung für unsere Region, “ betonte Bankvorstand Karl-Udo Lütteken. Die Volksbank fördert in der Region mit ihren Spenden die unterschiedlichsten Projekte, die allerdings eines gemeinsam haben – Lebensqualität in der Region zu sichern und zu entwickeln: „Der unermüdliche Einsatz der Ehrenamtlichen ist wichtig. Es ist keine Frage, dass ihnen unser Dank und Anerkennung gebührt. Um die wachsenden Herausforderungen zu meistern, brauchen die Verantwortlichen in den Vereinen praktische Unterstützung“, sagte Benedikt Stiewe Leiter der Volksbank in Haaren vor über 50 geladenen Gästen.

Insgesamt gingen allein in diesem Jahr über 210.000 Euro aus den Volksbank-Zweckerträgen des Gewinnsparens an Vereine, Kindergärten, Schulen und kulturelle Projekte. Jedes neue Gewinnsparlos kommt also der Region direkt zugute, denn aus dem monatlichen Loseinsatz von fünf Euro fließen jeweils vier Euro am Jahresende wieder zurück auf das Kundenkonto, ein Euro beträgt der Spieleinsatz. Daraus werden die Gewinne und Sachpreise finanziert, den Restbetrag spendet die Volksbank vor Ort für soziale und gemeinnützige Zwecke.


Foto: Ortsvorsteher Norbert Münster (Haaren) und Geschäftsstellenleiter Benedikt Stiewe freuen sich mit Jana Schäfers, Gerrit Klute und Ina Kevekordes über die großzügige Unterstützung der Dorfgemeinschaft.

Freitag, 6. Dezember 2013

Xaver fegt auch über OWL

"Xaver" hat am 5.12. nach einer ersten Bilanz von Polizei und Feuerwehr weniger schlimm gewütet als befürchtet. Nach Angaben des Landesfeuerwehrverbands von Schleswig-Holstein rückten die Wehren dort zwar zu mehr als 2.000 Einsätzen aus - bei den meisten davon handelte es sich jedoch um eher harmlose Ereignisse wie umgestürzte Bäume: "Insgesamt verlief die Sturmnacht für die Feuerwehren weniger dramatisch als bei Sturmtief "Christian" vor sechs Wochen".
In Haaren wurde von ihm am Windmühlenweg eine Linde umgelegt, zum Glück aber ohne Schaden anzurichten. Ebenso knickte er einen Flügel des Windgenerators am Ende der Straße ab.



weiter lesen: http://web.de/magazine/nachrichten/wetter/orkan-xaver/18396892-wetter-orkan-xaver-sturmflut-hamburg-sturmboeen-news.html#.A1000145