Dienstag, 30. Dezember 2014

Tannenbaumabholaktion

Die KLJB Haaren führt am Samstag, 10. Januar 2015, ab 09.00 Uhr, wieder die Tannenbaumabholaktion durch. Die Abholung erfolgt innerorts gegen eine kleine Spende. Bitte die abgeschmückten Christbäume gut sichtbar an den Straßenrand stellen.

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Wir warten aufs Christkind



KLJB Haaren
An Heiligabend veranstaltet die KLJB Haaren wieder die Aktion „Wir warten auf’s Christkind“. Bereits ab 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr  sind alle Kinder im Pfarrheim herzlich willkommen. Kostenbeitrag: 3,50 EUR

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Schwere Arbeitsunfälle in Windmühle

Im Windpark Bad Wünnenberg bei Helmern ist am Mittwoch ein 60-jähriger Arbeiter schwer verletzt worden. Der Mann aus Berlin war gemeinsam mit Kollegen im Turm einer Windenergieanlage mit der Installationsarbeiten beschäftigt. Ein etwa
750 Kilo schwerer Schaltschrank sollte eingebaut werden. Das Schwerlastseil, mit dem der Schrank gesichert war, riss aus unbekannter Ursache, sodass der Schrank auf den Arbeiter kippte. Der Mann wurde bis zu den Hüften eingeklemmt und schwer verletzt. Mit
einem Rettungswagen kam der 60-Jährige in ein Krankenhaus nach Paderborn. Die Polizei schaltete das Amt für Arbeitsschutz ein und stelle das Sicherungsseil sicher.

Montag, 8. Dezember 2014

12.200 Euro für soziale und kulturelle Arbeit

Volksbank fördert lebendige Dorfgemeinschaften in Haaren und Helmern

Helmern und Haaren. Eine stolze Summe für die Dorfgemeinschaft: 21 Vereine und soziale Einrichtungen aus Haaren und Helmern freuen sich über eine 12.200 Euro-Spende von der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten. Mit den Zuwendungen werden gemeinnützige, soziale und kulturelle Projekte gefördert, wobei die Volksbank insbesondere die Jugendarbeit im Blick hat. „Die zahlreichen ehrenamtlichen Projekte tragen dazu bei, die Dorfgemeinschaften zu festigen und zu beleben“, weiß Bankvorstand Karl-Udo Lütteken, der gemeinsam mit Filialleiter Benedikt Stiewe über 50 ehrenamtlich Aktive in der Haarener Volksbank begrüßte.

„Die Menschen haben gute Ideen, wie sie das Leben für sich und andere noch besser gestalten können. Was oft fehlt, sind die nötigen finanziellen Mittel, um diese Pläne zu verwirklichen. Als Genossenschaftsbank sind wir primär unseren Mitgliedern und Kunden verpflichtet, deshalb ist es für uns selbstverständlich, einen Teil unseres erwirtschafteten Ertrages über Spenden wieder den Menschen in der Region zu kommen zu lassen.“  Zu den Vereinen und sozialen Einrichtungen in den beiden Orten, die finanziell unterstützt werden, gehören die Fördervereine der Kindergärten und Grundschulen, Musikvereine, Schützenvereine, die Landjugend, die Landfrauen und Sportvereine.

Die Volksbank fördert mit ihren Spenden die unterschiedlichsten Projekte, die allerdings eines gemeinsam haben – Lebensqualität in der Region zu sichern und zu entwickeln: „Der unermüdliche Einsatz der Ehrenamtlichen ist wichtig. Es ist keine Frage, dass ihnen unser Dank und Anerkennung gebührt. Um die wachsenden Herausforderungen zu meistern, brauchen die Verantwortlichen in den Vereinen praktische Unterstützung“, betont Benedikt Stiewe.

Insgesamt gingen allein in diesem Jahr über 210.000 Euro aus den Zweckerträgen der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG an Vereine, Kindergärten, Schulen und kulturelle Projekte. Jedes neue Gewinnsparlos kommt also der Region direkt zugute, denn aus dem monatlichen Loseinsatz von fünf Euro fließen jeweils vier Euro am Jahresende wieder zurück auf das Kundenkonto, ein Euro beträgt der Spieleinsatz. Daraus werden die Gewinne und Sachpreise finanziert, den Restbetrag spendet die Volksbank vor Ort für soziale und gemeinnützige Zwecke.

Bildzeilen: Aktive Unterstützung für aktive Dorfgemeinschaften: Paul, Lisa und Jacob ( (vordere Reihe) freuen sich mit vielen engagierten Vereinsmitgliedern freuen sich über 12.200 Euro für Haaren und Helmern.

Donnerstag, 4. Dezember 2014

"Bürgerinitiative Windvernunft" informiert

Die "Bürgerinitiative Windvernunft" in der Stadt Bad Wünnenberg informiert:

Der Flächennutzungsplan der Stadt Bad Wünnenberg ist von der Bezirksregierung Detmold genehmigt worden. Die Veröffentlichung sollte im aktuellen Amtsblatt von heute nachzulesen sein.
Neben allen Aktivisten gebührt den Verantwortlichen der Stadt ein besonderer Dank für die hervorragende Vorarbeit. Sicherlich wäre es wünschenswert gewesen, mit weniger Fläche hinzukommen, wir denken jedoch es ist ein tragbarer Kompromiss.

Es sollte natürlich uns allen bewusst sein, dass es zu Klagen der „Windbarone“ kommen wird. Daher darf in der Achtsamkeit nicht nachgelassen werden.
Darüber hinaus sollten wir die Nachbarkommunen nicht vergessen und jede notwendige Hilfestellung, wo nötig und gewünscht, geben. Zurücklehnen kann gefährlich werden, denn letztendlich haben wir erst gewonnen wenn das OLG Münster den F-Plan auch so sieht.

Das beim OLG nicht nur für die Windlobby entschieden wird, zeigt derzeit der Gerichts-beschluss zum Oberfeld. Hier ist die Beschwerdeklage vom Antragssteller auf die weitere Zurückstellung  durch die Stadt Bad Wünnenberg, zurückgewiesen worden, und somit das Urteil vom Verwaltungsgericht Minden bestätigt worden.

Auch hier ist zumindest ein Teilerfolg zu werten. Das eine mögliche Klage gegen den genehmigten F-Plan noch manches in Frage stellen kann, sollte klar sein.

Dennoch freut es uns, vor Weihnachten allen Beteiligten die positiven Nachrichten, ohne Herrn Bürgermeister Winfried Menne vorgreifen zu wollen, übermitteln zu können.


Mittwoch, 3. Dezember 2014

Aktion "Weihnachten im Schuhkarton"

„Mit kleinen Dingen Großes bewirken“, so lautete das diesjährige Thema der Aktion Weihnachten im Schuhkarton. Aktiv hat sich auch der Kindergarten Sterntaler aus Bad Wünnenberg-Haaren an dieser beteiligt.
Zwei Wochen wurde hauptsächlich mit den älteren Kindergartenkindern anhand von Gesprächen und einem Film erläutert, dass es Kinder auf der Welt gibt, die von großer Armut betroffen sind. Gemeinsam wurden mit den Kindern des Kindergartens viele Ideen gesammelt, um den hilfsbedürftigen Kindern ein Lächeln in ihre Augen zu zaubern.    


                                                           
Nach und nach füllte sich der Gabentisch, welcher für die Geschenkeaktion der in Not geratenen Kinder von den Erzieherinnen im Eingangsbereich der Einrichtung aufgestellt wurde. Mit Stolz berichteten die Kinder, welche Geschenke sie mitgebracht hatten, um anderen Kindern eine große Freude zu bereiten.
Durch die enorme Teilnahme haben sich der neugewählte Elternbeirat und einige hilfsbereite Eltern dazu entschieden, alle Schuhkartons zu bekleben und im Anschluss zu packen. Am Ende konnten 21 Schuhkartons mit allerlei Hygieneartikel, Kleidung, Spielwaren und Süßigkeiten zur Abgabestelle der Volksbank in Haaren gebracht werden. 


                                 

Als Höhepunkt haben ebenfalls die Mitglieder vom Elternbeirat sich dazu entschlossen, Waffeln im Lebensmittelmarkt Nahkauf, auf der Verkaufsfläche der Bäckerei Kaiser, zu verkaufen. Da jährlich enorme Transportkosten anfallen, um die vielen Geschenke nach Osteuropa zu liefern, wurde der Gesamterlös von über 154€ gespendet. An dieser Stelle gilt dem Inhaber Stefan Salmen und der Bäckerei Kaiser ein großes Dankeschön, beide haben durch ihre Zusage dieses Projekt unterstützt!
Dieser Samstagvormittag war ein großer Erfolg! 
 Ohne das große Engagement aller Mitwirkenden und Spendern wäre nicht so ein Ergebnis zustande gekommen. Herzlichen Dank!
          

Dienstag, 18. November 2014

Spiele- und Bastelnachmittag in Haaren

- Stressabbau für Eltern in der Adventszeit -
Auch dieses Jahr der Aufruf an alle Eltern im Adventsstress: Schicken oder bringen Sie uns Ihre Kinder und Jugendlichen! Wir, die Mitglieder der KLJB Haaren, kümmern uns am Sonntag, 30. November 2014, um den Rest. Gestartet wird um 14.00 Uhr im Obergeschoss des Dorfgemeinschaftshauses an der Wewelsburger Straße. 

Für die Kinder und Jugendlichen haben wir zahlreiche Gesellschafts- oder Brettspiele, Bastelsachen, Kinderschminken und vieles mehr vorbereitet. Bei leckerem Kuchen, Plätzchen und Kakao lassen wir es uns richtig gutgehen. Für die Materialkosten sammeln wir einen Beitrag (Eintritt) von 2,- € pro Kind, das Stück Kuchen kostet 0,50 EUR.  Nutzen Sie als Eltern dieses einmalige Angebot auf einen ruhigen Nachmittag und schicken uns Ihre Jüngsten vorbei. Wir freuen uns darauf. 

Freitag, 14. November 2014

Einbruch in Tankstelle

Bad Wünnenberg (ots) - (uk) Bei einem Einbruch in eine Tankstelle in Haaren am frühen Freitagmorgen blieb ein Einbrecher offenbar ohne Beute.
In der Zeit zwischen 01.05 Uhr und 02.30 Uhr brach der Täter zwei Türen des an der Bürener Straße 9 befindlichen Tankstellengebäudes auf, um in den Werkstattbereich vorzudringen. Entwendet wurde aber nichts. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter der
Telefonnummer 05251-3060.

Die Kleidersammlung für Bethel

wird wieder durchgeführt von der Ev. Kirchengemeinde Büren-Fürstenberg
vom 18.Nov. bis 25. Nov. 2014

Für Haaren sind die Sammelstellen:
Fam. Stephan, Nordstr.23, Haaren und
Fam. Peters, Vitusstr. 1, Haaren

Für Fürstenberg und Bad Wünnenberg jeweils die Ev. Kirche
für Leiberg Dieter Schwab Ringstr. 3
für Bleiwäsche fam. Paschakarnis, St. Agatha Str. 16

Info zur Sammlung gibt es HIER

Freitag, 7. November 2014

Vier Verletzte nach Auffahrunfall auf Bundesstraße

Bad Wünnenberg (ots) - (uk) Bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 480 in der Nähe von Bad Wünnenberg wurden am Freitagmittag vier Unfallbeteiligte zum Teil schwer verletzt. Gegen 13.30 Uhr hatte eine Volkswagenfahrerin (62) die Bundesstraße in Richtung Haaren befahren, als sie verkehrsbedingt in Höhe des Umspannwerks ihre Fahrt fast bis zum Stillstand verlangsamen musste.

Eine nachfolgende Autofahrerin (20) konnte gerade noch hinter dem VW anhalten. Eine dritte Autofahrerin (20), die hinter den beiden Autofahrerinnen fuhr, erkannte die stehenden Autos zu spät und prallte mit ihrem Renault frontal auf das Heck des Ford. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Ford gegen das Heck des VW geschoben. Die Autofahrerin in dem Ford und in dem Renault zogen sich dabei Verletzungen zu. Auch die beiden 22 Jahre alten Mitfahrerinnen in dem Renault erlitten Verletzungen.
Alle vier Frauen wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser nach Paderborn und Salzkotten gebracht. Der entstandene Schaden dürfte sich auf mindestens 20000 Euro belaufen. Die Bundesstraße musste für die Dauer derUnfallaufnahme bis gegen 14.30 Uhr in beide Richtung gesperrt werden. Polizeibeamte leiteten den Verkehr ab.

Donnerstag, 6. November 2014

Mallorca-Party Haaren 2014

Mallorca ist zwar eine Insel, aber liegt Sie tatsächlich im Mittelmeer? Nicht immer, denn am 22.11.2014 ist es endlich wieder soweit, den Sommer in die Region zurückzuholen. Urlaub für eine Nacht mit Ballermann-Flair. Die Traditionsreiche Mallorca-Party findet wieder in der Schützenhalle Haaren statt. Große Longdrinkbar, leckerer Sangria, gute Stimmung und gute Musik laden Euch ein, mal wieder eine Party der außergewöhnlichen Art mit uns zu feiern. Der Samstag vor Totensonntag hat sich als fester Bestandteil eines jeden Kalender weit über die Grenzen des Hochstifts hinaus etabliert. Einlass ist für alle nur mit gültigem Personalausweis ab 16 Jahren am 22.11.2014 ab 19:30 Uhr. Es gelten die Jugendschutzbestimmungen.

Montag, 3. November 2014

Weihnachtsbäume gesucht

Es ist gute Tradition, dass auch in der Stadt Bad Wünnenberg zur Adventszeit Weihnachtsbäume an markanten Plätzen aufgestellt werden. Gern werden Angebote von Grundstückseigentümern entgegengenommen, die entsprechende Bäume zur Verfügung stellen wollen (Tel. 02953/709-61).

Kindergartenjahr 2015/2016

– Jetzt anmelden
Die Kindertageseinrichtungen der Stadt Bad Wünnenberg nehmen vom 24.11. – 27.11.2014 Anmeldungen für das Kindergartenjahr 2015/2016 entgegen, das am 01.08.2015 beginnt.
Die Anmeldetermine sollten mit den Leiterinnen der einzelnen Kindertageseinrichtungen telefonisch vereinbart werden. In den 9 städtischen Kindertageseinrichtungen werden Kinder im Alter von 2 Monaten bis 6 Jahren in unterschiedlichen Gruppenformen betreut. Ein Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz besteht ab Vollendung des 1. Lebensjahres. Anzumerken ist, dass nicht in jeder Tageseinrichtung jede nach dem Gesetz mögliche Gruppenform angeboten wird. Über die Gruppenformen, die letztlich zum 01.08.2015 eingerichtet werden, entscheidet der Kreis Paderborn.

LED-Straßenbeleuchtung im Stadtteil Haaren

Die bisherige Oberlandleitung im Bereich der Paderborner Straße im Stadtteil Haaren wurde zwischenzeitlich durch den örtlichen Versorger, der RWE Deutschland AG, demontiert
und durch eine Erdleitung ersetzt. Teilweise waren die Straßenlampen an Holzmasten befestigt, so dass in diesem Zuge die Neuerrichtung der Straßenbeleuchtung erforderlich wurde.
Zwischenzeitlich wurden hochmoderne, energiesparende LED-Straßenlampen errichtet, die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Der Förderverein des Kindergartens Zauberland

stellt sich vor.

Der Kindergarten Zauberland in Haaren hat jetzt auch einen Förderverein. Vier Frauen haben es gewagt und im Mai den Förderverein ins Leben gerufen: Lydia Schmidt (erste Vorsitzende), Yvonne Schulte (zweite Vorsitzende), Simone Hesse (Schatzmeisterin) und Heike Fromme als Leiterin des Kindergartens.
Sie möchten mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit die Erziehungsarbeit des Kindergartens unterstützen und
z. B. an Elternabenden interessante Referenten zu aktuellen Themen einladen,
die Interessen der Kinder und deren Eltern auch politisch in verschiedenen Gremien zum Ausdruck bringen,
die Kinder im Lernen fördern durch Anschaffen geeigneter Lern- und Spielmittel oder alte und kaputte Einrichtungsgegenstände durch neue ersetzen.
Damit diese Ziele auch verwirklicht werden können, wünscht sich der Vorstand noch viele neue aktive Mitglieder, die ihre Ideen mit einbringen oder einfach nur durch ihren Mitgliedsbeitrag oder eine Spende etwas für die Zukunft der Kinder leisten möchten.
„Wir nehmen auch gerne noch Sachspenden, z. B. einen gut gebrauchten Zwillings - Kinderwagen, den wir für unsere jüngsten nutzen können oder einen Bollerwagen zum Spielen für die älteren Kinder." erklärt die zweite Vorsitzende des Fördervereins Yvonne Schulte.

Infos erteilt: Yvonne Schulte unter www.foerderverein-kigazauberland@web.de
Haben noch viel vor: (von links nach rechts): Schatzmeisterin Simone Hesse, zweite Vorsitzende Yvonne Schulte, erste Vorsitzende Lydia Schmidt und  Leitung des Kindergarten Zauberlandes Heike Fromme.

Sonntag, 19. Oktober 2014

Altkleidersammlung in Haaren

 Aktion Rumpelkammer
Auch dieses Jahr führt die KLJB eine Altkleidersammlung durch. Bitte stellen Sie die Altkleider gut verpackt am Samstag, 25. Oktober 2014, ab 08.30 Uhr sichtbar an den Straßenrand. Altkleidertüten liegen in den Lebensmittelgeschäften Grundmann und Salmen aus.

Freitag, 10. Oktober 2014

Autofahrer flüchtet nach Zusammenstoß mit Fußgängerin

Bad Wünnenberg (ots) - (uk) Die Polizei such den Fahrer eines polnischen Kleinwagens, der am Donnerstagabend in Haaren mit einer Fußgängerin zusammengestoßen war und anschließend seine Fahrt fortgesetzt hatte, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligte nachzukommen. Gegen 19.00 Uhr war eine 21-Jährige Frau mit ihrem freilaufenden Hund auf der Karlstraße in Richtung Graf-Zeppelin-Straße Spazieren gegangen. Etwa 150 Meter vor Erreichen der Graf-Zeppelin-Straße war ihr ein roter Kleinwagen mit polnischem Kennzeichen entgegengekommen. Nach Angaben der jungen Frau fuhr der etwa 35 Jahre alte Fahrer relativ weit links und mit hoher Geschwindigkeit, so dass sie nicht mehr rechtzeitig ausweichen konnte. Das Auto touchierte die Frau mit der linken Fahrzeugfront.
Die Fußgängerin stürzte zu Boden. Der Autofahrer fuhr weiter in Richtung Ortsmitte,ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Die Frau konnte noch selbständig nach Hause zurückgehen. Dort wurde sie von einem Angehörigen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. Nach ambulanter Behandlung konnte sie entlassen werden. Zeugen, die Angaben zu dem gesuchten Auto und/oder dem Fahrer machen können, werden gebeten unter der Telefonnummer 05251-3060 mit der Polizei Kontakt aufzunehmen.

Radfahrerin rutscht auf nasser Fahrbahn weg ...

... und verletzt sich schwer

Bad Wünnenberg (ots) - (uk) Eine Radfahrerin hat am Donnerstagnachmittag bei einem Alleinunfall in der Nähe von Haaren schwere Verletzungen erlitten, nachdem sie auf der nassen und laubbedeckten Fahrbahn weggerutscht war. Die 64-Jährige Frau war zusammen mit ihrem Ehemann, der ebenfalls Rad fuhr, auf dem kombinierten Geh- und Radweg linksseitig der Helmerner Straße aus Richtung Helmern kommend unterwegs. Gegen 16.15 Uhr hatten beide Radfahrer die Einmündung Via Regia passiert, als die Frau während eines Regenschauers beim Abbremsen auf der durch nasses Laub rutschigen Fahrbahn die Kontrolle über ihr Rad verlor und zu Boden stürzte.
Auch ihr Ehemann (67) war fast zeitgleich ins Rutschen geraten und zu Boden gefallen. Während er gänzlich unverletzt blieb, zog sich die Frau, die keinen Helm getragen hatte, schwere Kopfverletzungen zu. Sie wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Paderborner Krankenhaus gebracht.

Dienstag, 23. September 2014

Aktion Minibrot in Haaren



Am Samstag, 11.10.2014, werden ab 9.00 Uhr die Minibrötchen von der KLJB Haaren gegen eine Spende im Dorf verteilt. Aus dem Erlös werden Projekte in Sambia der dortigen Landjugend gefördert. Nach dem Jugendgottesdienst um 17.00 Uhr werden Produkte (Kaffee, Schokolade, Honig u. a.) aus Fairem Handel zum Verkauf angeboten.

Freitag, 19. September 2014

39 Anträge zu WKAs liegen vor

Auch in Bad Wünnenberg diskutierten rund 40 Bürger am Dienstag über den neuen Flächennutzungsplan. Bauamtsleiter Andreas Pickhard war der Einladung der Bürgerinitiative Windvernunft gefolgt und informierte über das zukünftige Vorgehen und die aktuelle Lage: Im Wünnenberger Stadtgebiet sind 71 Anlagen in Betrieb, 11 im Bau und 21 außerhalb der ausgewiesenen Zonen. Es liegen Anträge für 39 weitere Windräder vor. Pickard betonte: „Die Veranstaltung lief sehr sachlich ab.“    (ik)

Mittwoch, 17. September 2014

Autofahrerin übersieht beim Wenden Rollerfahrer

Bad Wünnenberg (ots) - (uk) Eine Autofahrerin hat am Dienstagnachmittag in Haaren beim Wenden einen Rollerfahrer übersehen. Der wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Eine 18-Jährige Autofahrerin hatte mit ihrem Opel Corsa auf dem Parkstreifen der Adam-Opel-Straße im Gewerbegebiet Haaren gestanden.
Gegen 16.10 Uhr wollte sie den Kleinwagen wenden, um in Richtung Paderborner Straße weiterzufahren.
Dabei übersah sie einen Rollerfahrer (31), der sich von hinten näherte und in Richtung Graf-Zeppelin-Straße fuhr. Der Rollefahrer prallte gegen die Fahrertür des Kleinwagens und zog sich bei dem Sturz auf die Straße Verletzungen am Bein und an der Hand zu. Er wurde zur ambulanten Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der aus Polen stammende Mann keine gültige Fahrerlaubnis für den Roller besitzt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Freitag, 12. September 2014

Infoveranstaltung zum Flächennutzungsplan

Nachdem nun gestern die Änderung zum FNP "Windenergie" der Stadt Bad Wünnenberg vom Rat beschlossen worden ist, lädt die BI Windvernunft zu einer Informationsveranstaltung ein, bei der der Bauamtsleiter der Stadt, Andreas Pickart, den Plan allen interessierten Bürgern vorstellen und auf die gemachten Eingaben eingehen wird.
Daneben werden auch weitere Aktivitäten besprochen und Informationen zu der aktuellen
Situation in den umliegenden Kommunen gegeben.
Die Veranstaltung beginnt am kommenden Dienstag, 19.00 Uhr im Saal Bonefeld, Bad Wünnenberg

Hubertus Nolte & Johannes Schäfer
Sprecher der BI Windvernunft Bad Wünnenberg

Mittwoch, 20. August 2014

Feuer in Werkshalle blieb unbemerkt

Ein nächtliches Feuer mit hohem Sachschaden in der Werkshalle eines Kunststofftechnik-Betriebes an der Graf-Zeppelin-Straße ist selbständig erstickt und erst am Dienstagmorgen zum Schichtbeginn entdeckt worden. Bis 22.00 Uhr war in dem Betrieb am Montagabend noch gearbeitet worden. Morgens gegen 06.00 Uhr fiel die völlig verrauchte und verrußte Halle auf. Das Feuer war bereits erloschen. Vermutlich sind durch den Schwelbrand hochwertige Maschinen beschädigt worden.
Das Gebäude blieb komplett unversehrt. Der Sachschaden, vermutlich eine sechsstellige Summe, kann derzeit noch nicht beziffert werden. Am Dienstag hat die Kripo die Ermittlungen zur noch unbekannten Brandursache übernommen. Ein Sachverständiger ist in die Untersuchungen eingeschaltet worden.

Rat der Stadt Bad Wünnenberg

In der konstituierenden Sitzung des Rates der Stadt Bad Wünnenberg nach der Kommunalwahl am 03.07.2014 wurden die stellvertretenden Bürgermeister und Ortsvorsteher gewählt sowie die Anzahl der Ausschüsse und deren Besetzung festgelegt.
Bürgermeister: Winfried Menne
1. stellv. Bürgermeister Klemens Otte
2. stellv. Bürgermeister Klaus Stratmann

Ortsvorsteher:
Bleiwäsche Claudia Sondermann
Elisenhof Johannes Jürgen Günter
Fürstenberg Reimund Günter
Haaren Norbert Münster
Helmern Georg Dahl
Leiberg Franz Vogd
Bad Wünnenberg Klemens Otte

Ausschussvorsitze:
Haupt- u. Finanzausschuss Bürgermeister Winfried Menne
Wirtschafts-, Bau- und
Planungsausschuss Reinhard Meier
Schulausschuss Yvonne Blome
Familien-, Jugend-, Sportund
Kulturausschuss Sabine Willeke
Werksausschuss Norbert Münster
Verkehrs-, Friedhofs-, Forstund
Umweltausschuss Regina Franz
Feuerwehrausschuss Michael Salmen
Rechnungsprüfungsausschuss Jan Schäfer
Wahlprüfungsausschuss Stefan Stachowiak

Schadstoffsammlung im Stadtgebiet

Am Dienstag, den 02.09.2014 wird die Sammlung von Sonderabfällen aus Privathaushalten durchgeführt.
Entsorgungsfahrplan:
Bleiwäsche 11.oo – 11.3o Uhr Parkplatz Kirche, gegenüber Bushaltestelle
Fürstenberg 11.45 – 12.3o Uhr Bauhof, Am Schloßpark 1 a
Bad Wünnenberg 12.45 – 13.3o Uhr Wohnmobilhafen, In den Erlen
Leiberg 13.45 14.15 Uhr Hauptstr., Parkplatz gegenüber Gasthof Kaiser
Haaren 14.3o – 15.oo Uhr Wewelsburger Str., Parkplatz vor Schützenhalle
Helmern 15.15 – 15.45 Uhr Parkplatz zwischen Kindergarten u. Kirche
Elisenhof 16.oo – 16.15 Uhr Ortsmitte, an der Kapelle
Eingesammelt werden: Farben, Lacke, Pflanzenschutz- u. Schädlingsbekämpfungsmittel, Gifte, Haushaltsreinigungsmittel sowie sonstige Chemikalien, Batterien, Knopfzellen, Medikamente und ähnliches.
Autobatterien und Altöle werden nur in Ausnahmefällen angenommen, da grundsätzlich der Handel, der diese verkauft, zur Rücknahme verpflichtet ist.
Nicht mehr angenommen werden Leuchtstofflampen und Kompaktleuchtstofflampen (Energiesparlampen). Diese können, wie auch Elektrokleingeräte, jeden Donnerstag zwischen 16.oo Uhr und 18.oo Uhr beim Bauhof der Stadt Bad Wünnenberg, Auf dem Rügge, Bad Wünnenberg (vor
der Kläranlage) abgegeben werden.
Die Schadstoffe müssen aus Privathaushalten stammen. Betrieblicher Sondermüll aus selbständigen Unternehmen wie Gewerbe-, Industrie- und landwirtschaftlichen Betrieben wird nicht entgegengenommen, ebenso PCB-haltige Radiatoren (ölgefüllte Heizkörper). Diese werden auf Anforderung (gelbe Karten für Elektro-Großgeräte) von der Entsorgungsfirma Stratmann gesondert abgeholt.
Zur besseren und leichteren Identifizierung sollten die Schadstoffe möglichst in Originalgebinden und –verpackungen und flüssige Stoffe in geschlossenen Behältern
abgeliefert werden.
Bitte beachten: Um eine Gefährdung spielender Kinder zu vermeiden, darf der Sondermüll nicht vorher am Standort des Sammelfahrzeugs abgestellt, sondern nur persönlich am Sammelfahrzeug während der vorstehend angegebenen Zeiten abgegeben werden.

Aktuelle Schülerzahlen der Grundschulen.

zum Schuljahresbeginn 2014/2015:
Bad Wünnenberg 205 (davon 38 Schulanfänger/innen)
Fürstenberg 125 (davon 26 Schulanfänger/innen)
Haaren/Helmern 173 (davon 42 Schulanfänger/innen)

Aktuelle Schülerzahlen des Schulzentrums
zum Schuljahresbeginn 2014/2015:
Sekundarschule 180 Kinder (davon 85 Neuanmeldungen)
Realschule 268 Kinder
Hauptschule 156 Kinder.

Lastzugfahrer beim Abladen schwer verletzt

Beim Abladen eines Sattelzuges auf dem Hof einer Sanitärhandlung an der Graf-Zeppelin-Straße hat am Dienstag der 42-jährige Lkw-Fahrer schwere Verletzungen erlitten. Der Sattelzug aus der Türkei war am Morgen zur Auslieferung auf den Betriebshof gefahren. Beim Entladen fiel auf, dass die Landung teilweise verrutscht war.
Gegen 09.25 Uhr hob der Gabelstaplerfahrer (49) eine etwa 600 Kilo schwere Palette mit Duschwannen an. Der türkische Lastzugfahrer stand neben der Ladefläche und versuchte, das sich neigende Paket durch Gegendrücken aufrecht zu halten. Die Palette bekam Übergewicht und stürzte von den Tragarmen des Staplers auf den 42-Jährigen.
Der Mann wurde unter der Palette eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen. Mit einem Rettungswagen wurde der Verletzte in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht.

Montag, 18. August 2014

24.8.2014 Windparkfest Haaren-Leiberg


Sonntag, 10. August 2014

Vorsicht auf frischer Straßendecke

Samstag, 09.08.2014, 20.02 Uhr,
33181 Bad Wünnenberg-Haaren, L 636
von Fürstenberg in Rtg. Haaren, Ein 34-jähriger PKW-Führer aus Lippstadt kommt aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf splittbestreuter Fahrbahn ins Schleudern und prallt gegen 2 Bäume.
Der Fahrer wird verletzt ins Vincenz-Krankenhaus eingeliefert.
Schadenshöhe PKW 5000,- Euro, Bäume 2000,- Euro.

Freitag, 8. August 2014

Tagsüber in Wohnhaus eingebrochen

Bad Wünnenberg-Haaren (ots) - (mb) Während die Hausbewohner zur Arbeit waren, haben unbekannte Täter am Donnerstag am Salmes Feld einen Einbruch in das Einfamilienhaus verübt.

Gegen 08.00 Uhr hatten alle Bewohner das Haus verlassen. Als der Hausbesitzer gegen 15.50 Uhr zurückkehrte, entdeckte er den Einbruch.
Die Täter hatten ein Garagenfenster aufgebrochen und waren so in den Gebäudekomplex gelangt. Um in den Wohnbereich zu kommen, brachen die Einbrecher eine Tür auf und schlugen ein weiteres Fenster ein. Die Wohnung wurde nach Wertsachen durchsucht, Schränke und Schubladen waren durchwühlt worden. Als Beute hatten es die Täter auf Uhren und Schmuck abgesehen.

Die Polizei sucht Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtigte Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Sachdienliche Hinweise unter 05251/ 3060.

Dienstag, 8. Juli 2014

„Sterntaler“ lassen das Kindergartenjahr ausklingen

Auch in diesem Jahr haben sich wieder die großen und kleinen „Sterntaler-Kinder“ mit ihren Erzieherinnen auf den Weg in den Bad Wünnenberger Aatalpark gemacht. Dort möchten sie in einer besonderen und schönen Atmosphäre noch einmal gemeinsam vor den Sommerferien einen außergewöhnlichen Kindergartentag erleben.
Bereits die Hinfahrt mit dem Linienbus Richtung Bad Wünnenberg war für alle „Sternatler-Kinder“ aufregend und spannend.



Im Aatal angekommen, haben sich alle bei einem leckeren Picknick auf dem Spielplatz gestärkt.
Dann konnten die Kinder es kaum erwarten, den schönen Barfußpfad entlang zu wandern, der einmal durch den Park führt.
Barfuß über die verschiedenen Naturmaterialien zu laufen, war für alle Kinder eine interessante und teils auch neue Erfahrung, die aber sichtlich viel Freude bereitet hat.
Natürlich war auch das Füttern und Streicheln der Tiere im Park ein weiterer Höhepunkt für die Haarener Kinder.
Am Mittag wurden die Kindergartenkinder dann rundum zufrieden von den Eltern abgeholt.
Es war ein gelungener und besonderer Kindergartenmorgen, der definitiv Wiederholungsbedarf hat.

Samstag, 5. Juli 2014

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

L 636, von Haaren in Richtung Tudorf Freitag, den 4.7.2014, 18:25 Uhr, Zur Unfallzeit befuhr eine 19-jährige Fahrzeugführerin die L636 von Haaren in Richtung Tudorf. Kurz hinter der Unterführung der A 44 kam sie aus bisher ungeklärter Ursache Ausgangs einer leichten Linkskurve mit ihrem PKW Renault nach rechts auf die Bankette. Durch starkes Gegensteuern geriet sie in Schleudern und kam dadurch erneut nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in die Böschung, und anschließend erneut auf die Fahrbahn. Hier blieb das Fahrzeug schwer beschädigt stehen. Die Fahrerin wurde schwer verletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Salzkotten gebracht. Weitere Fahrzeuge waren an dem Unfall nicht beteiligt.

Mittwoch, 18. Juni 2014

Schwerer Arbeitsunfall mit Motorflex


Ein 37-jähriger Arbeiter hat am Dienstag bei einem Arbeitsunfall an der Otto-Lilienthal-Straße schwere Verletzungen erlitten. Der Mann war gegen 14.10 Uhr mit Flexarbeiten an einer Betonmauer beschäftigt. Aus unbekannter Ursache schlug das laufende Arbeitsgerät gegen den Kopf des Arbeiters. Er zog sich schwerste Gesichtsverletzungen zu. Arbeitskollegen leisteten Erste Hilfe und alarmierten den Notarzt. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Verletzte in ein Krankenhaus nach Bielefeld geflogen. Laut Notarzt besteht keine Lebensgefahr.

Freitag, 13. Juni 2014

Beinahzusammenstoß mit Unfallflucht

Nach einem Beinahzusammenstoß zwischen einem Kleintransporter und einem PKW auf der Haarener Straße zwischen Büren und Haaren am Donnerstagmittag sucht die Polizei nach einem der beiden Unfallbeteiligten. Ein 26-jähriger Fahrer eines weißen Kleintransporters hatte gegen 13.30 Uhr die Haarener Straße in Richtung Büren befahren. Etwa eineinhalb Kilometer vor Büren war dem PKW-Fahrer ein dunkles Auto auf seinem Fahrstreifen entgegen gekommen. Der Fahrer des Kleintransporters lenkte nach rechts, um nicht mit dem entgegenkommenden Auto zusammenzustoßen. Dabei geriet der VW Transporter auf die Bankette, worauf der Fahrer die Kontrolle verlor und in den Graben rutschte. Der Transporter kam erst nach etwa 40 Meter zum Stillstand, nachdem er gegen einen kleinen Baum geprallt war. Während der Fahrer unverletzt blieb, entstand an dem Transporter erheblicher Sachschaden. Der Fahrer des dunklen PKW setzte seine Fahrt fort, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. Zeugen, die Angaben zu dem gesuchten Auto oder dessen Fahrer machen können werden gebeten unter der Telefonnummer 05251-3060 mit der Polizei Kontakt aufzunehmen.

Sonntag, 8. Juni 2014

Am Tag der offenen Mühlen ...

... nimmt auch die Haarener Maschinenmühle "Ohrmakers Mülle" teil.
Sie ist zur Besichtigung am Pfingstmontag in der Zeit von 11:00 - 17:00 Uhr geöffnet. Bei Vorführungen und dem Lauf der Mühle wird auch die Technik erklärt.
Jeder Besucher ist gern gesehen und zu Fachgesprächen oder zum gemütlich Plaudern gerne willkommen

Mittwoch, 4. Juni 2014

Vorfahrt missachtet - Zwei Verletzte

Ein Verkehrunfall in der Feldflur am Hirschweg forderte am Mittwoch zwei teils schwerverletzte Autofahrer. Gegen 11.05 Uhr fuhr ein 75-jähriger Peugeotfahrer auf einem Feldweg von Haaren in Richtung Bad Wünnenberg. An der Kreuzung mit dem Hirschweg missachtete er die Vorfahrtsregel rechts vor links. Es kam zur Kollision mit einem in Richtung Eilern fahrenden 49-jährigen Astrafahrer. Beide Fahrer erlitten Verletzungen und mussten mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht werden. Der Astrafahrer muss stationär behandelt werden. Die Autos blieben mit Totalschaden liegen und wurden abgeschleppt.

Sonntag, 1. Juni 2014

Verkehrsunfall mit schwer verletztem Kradfahrer

Ein 48-Jähriger Kradfahrer, aus Richtung Büren kommend, verschätzte sich beim Linksabbiegen von der L 754 auf die Graf-Zeppelin-Straße und kam im Einmündungsbereich zu Fall. Dabei verletzte er sich schwer und musste zur stationären Behandlung in ein Paderborner Krankenhaus gebracht werden. An der Kawasaki Z 1000 entstand lediglich leichter Sachschaden. Sachschaden: 200,--

Dienstag, 20. Mai 2014

Rollerfahrer beim Abbiegen übersehen

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 754 hat ein Motorrollerfahrer am Montag schwere
Verletzungen erlitten. Gegen 18.50 Uhr fuhr eine 61-jährige Tiguanfahrerin auf der Landstraße von Haaren in Richtung Büren. Sie bog nach links in einen Wirtschaftsweg ab und übersah dabei einen
entgegenkommenden Motorroller. Der 48-jährige Rollerfahrer kollidierte mit dem Auto und stürzte. Er zog sich schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht. Die Autofahrerin erlitt einen Schock.

L 751 ist von heute an voll gesperrt.

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW beginnt am heutigen Dienstag um 14 Uhr mit der Erneuerung eines Durchlasses (kleine Brücke im Tal Tindeln vor dem kleinen Hof links) auf der Landesstraße 751 bei Haaren. Während der Arbeiten wird die L 751 für etwa drei Wochen voll gesperrt. Die Umleitung von Böddeken in Richtung Haaren erfolgt über die L 818 und L 636. In Gegenrichtung wird die Umleitungsstrecke über die L636 und L 818 ausgeschildert. Die Kosten der Baumaßnahme betragen 98 500 Euro. Der Landesbetrieb Straßenbau NRW in Paderborn bittet die Verkehrsteilnehmer für die auftretenden Behinderungen um ihr Verständnis.

Donnerstag, 8. Mai 2014

Ein Maikäfer fliegt ...

am Dienstag über das Aatalhaus am Paddelteich. Dort findet eine Bürgerinformation mit Politikern aus Düsseldorf statt. Es geht um den weiteren Ausbau von Windrädern. Von Haaren sind nur 5 Bürger zu sehen, davon zwei Stadtratsmitglieder, ein passiver Helfer, ein Aktiver und ein interessierter Zuhörer.
Wo waren die Bürger aus Haaren? befangen? fragt sich
ein Maikäfer.

Glaubt nicht, denkt selbst

Montag, 5. Mai 2014

Palawan Chamber Choir präsentiert Musik aus der Weltkirche


Vielfalt der Kultur und des Glaubens: Der philippinische Chor ist zu Gast in Haaren
Der international bekannte Palawan Chamber Choir von den Philippinen ist während seiner diesjährigen Deutschlandtournee auch wieder im Paderborner Land zu Gast und möchte uns mit seinem wundervollen Gesang erfreuen.
Die Vielfalt der Kultur und der Glaubensüberzeugung lässt der Palawan Chamber Choir  am Samstag, den 31. Mai um 18:30 bei einem Konzert in der St. Heinrich Kirche in Paderborn erklingen
Am Sonntag, den 1. Juni um 10:45 Uhr gestaltet der Chor den Familiengottesdienst  in der St. Vitus Kirche in Haaren mit und präsentiert im Anschluss noch einige traditionelle philippinische Lieder und Popsongs.

Der Palawan Chamber Chor ist ein nicht kommerzieller gemischter Chor auf den Philippinen. Der Name des Chores stammt von der philippinischen Insel Palawan, in deren Hauptstadt Puerto Princesa City die Künstler leben. Die Chormitglieder sehen den Gesang als Berufung und als Dienst an der Kirche und ihrem Land.
Die jungen Sängerinnen und Sänger überzeugen seit Jahren internationales Publikum mit ihrem wundervollen Gesang und der außergewöhnlichen Performance. Sie verbinden philippinische Folklore mit Pop und christlichen Liedern zu einem beeindruckenden Bühnenprogramm. Die Lebendigkeit, die Fröhlichkeit und der Glaube machen aus einem Chorkonzert ein berührendes Erlebnis, dass allen Besuchern lange in Erinnerung bleiben wird.
Die Erlöse dieser Tourneen fließen in die caritativen Projekte, die die Mitglieder des Chores auf ihrer Heimatinsel organisieren, u. a. für mittellose Schüler und Studenten und für hilfsbedürftige Kinder auf Palawan. Ziel ist es, den jungen Menschen mithilfe einer guten Ausbildung eine Perspektive für ihr weiteres Leben zu geben.
In diesem Jahr wurde die Konzertreise ermöglicht durch die Einladung der German Doctors e.V., früher bekannt als „Ärzte für die Dritte Welt“ und durch den Kontakt von Dr. Maria Furtwängler (bekannte Tatort-Kommissarin), die selbst schon mehrfach ehrenamtlich als Ärztin auf den Philippinen im Einsatz war. Die Organisation entsendet jedes Jahr etwa 350 deutsche Ärztinnen und Ärzte als German Doctors in Projekte in Kenia, Sierra Leone, Indien, Bangladesch, Nicaragua und auf den Philippinen, um dort unentgeltlich Menschen zu helfen, die sich weder Arztbesuch noch Medikamente leisten können. Auf den Philippinen sind permanent 16 deutsche Ärztinnen und Ärzte im ehrenamtlichen Einsatz, um vor Ort gemeinsam mit einheimischen Krankenschwestern, Übersetzern, Fahrern etc. bedürftige Patienten zu versorgen.