Montag, 24. Februar 2014

Das betrifft auch Haaren


Protest gegen neue Windräder Lichtenau - in der Neuen Westfälischen vom Samstag, 22.02.2014 
und weitere im Blog "Lärmstopp Bürener Land"
Mehr zu Windparks um Haaren und zur Petition http://windpark-bw.blogspot.com

Freitag, 21. Februar 2014

Lastwagenfahrer tödlich verunglückt

Auf der B480 ist ein 62-jähriger Lastwagenfahrer am Freitagmorgen gegen einen Baum geprallt und getötet worden.

Der Lkw-Fahrer aus Naumburg (Hessen) fuhr gegen 07.20 Uhr von der A33 kommend auf der Bundesstraße in Richtung Bad Wünnenberg. Aus ungeklärter Ursache kam der mit Aluprofilen beladene 18Tonner nach rechts von der Straße ab, kippte in den Graben und kollidierte mit einem Baum. Das Führerhaus des Lkw wurde nahezu vollständig zerstört.
Der schwer verletzte Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Staatsanwaltschaft ließ den Lkw von der Polizei sicherstellen und beauftragte einen Sachverständigen mit der Untersuchung des Fahrzeugs. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die B480 voll gesperrt werden. Die Polizei leitete den Verkehr um.

Mittwoch, 19. Februar 2014

Jahresversammlung des Heimat- und Verkehrsverein Haaren

Die Jahresversammlung des Heimat- und Verkehrsverein Haaren ist am Samstag, den 08.03.2014.
Tagungsort ist der Gasthof „Fischereck“.
Beginn ist um 20.00 Uhr.
Neben den allgemeinen Regularien gibt es einen Ausblick auf die sicherlich interessante Mühlenfahrt 2014 nach Duisburg (Stadt und Hafen).
Alle Mitglieder des Heimat- und Verkehrsverein Haaren sind herzlich eingeladen und auch Gäste sind uns herzlich willkommen.
Tagesordnung

    1.    Begrüßung
    2.    Niederschrift der Jahresversammlung 2013
    3.    Jahresberichte
    4.    Rechnungsbericht
    5.    Bericht der Rechnungsprüfer
    6.    Entlastung des Vorstandes
    7.    Wahl der Rechnungsprüfer
    8.    Ausblick auf 2014
    9.    Verschiedenes

Freitag, 7. Februar 2014

Lastwagenfahrer begeht Unfallflucht

Wegen Fahrerflucht ermittelt die Polizei nach einem Verkehrsunfall in der Nordstraße.

Am Dienstag fuhr ein bislang unbekannter Lkw zwischen 18 und 19 Uhr durch die Nordstraße. Eine Anwohnerin hörte Unfallgeräusche und sah einen Lastwagen in Richtung Graf-Zeppelin-Straße fahren. Das Fahrzeug war mit einer Verkehrsinsel kollidiert und hatte die Betonteile zerstört. Mindestens 1.000 Euro Sachschaden sind entstanden. Der Lkw-Fahrer fuhr ohne anzuhalten weiter. Es soll sich um einen weißen Lastwagen mit blauem Planenaufbau gehandelt haben.

Sachdienliche Hinweise auf den Lastwagen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/ 3060 entgegen.