Freitag, 27. Oktober 2017

Der neue Pfarrbief ist da

Der neue Pfarrbrief liegt nun in einer geänderten Größe und Umfang vor.
Er kann wie bisher in den bekannten Auslagestellen geholt werden (20ct.)

Es sind 8 Doppelseiten DIN A4 für den gesamten Pastoralverbund, hier nur die Seiten für Haaren.


Wohnungseinbrüche in Einfamilienhäuser

Salzkotten/Bad Wünnenberg (ots) - (mb) Am Donnerstag sind der
Polizei zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser gemeldet worden.

Der erste Einbruch fiel gegen 17.15 Uhr in Bad Wünnenberg-Haaren
auf. An einem Haus an der Straße Tredde wurde eine Terrassentür
eingeschlagen und im Haus nach Wertsachen gesucht. Entwendet wurde
nichts. Der Tatzeitraum liegt zwischen Sonntagnachmittag und der
Entdeckung am Donnerstag.

Montag, 23. Oktober 2017

Frontalzusammenstoß im Haarener Wald

Büren (ots) - (mb) Bei einem Frontalzusammenstoß auf der L754
zwischen Büren und Haaren sind am Montag zwei Autofahrer verletzt
worden.

Ein 50-jähriger Ford-C-Max-Fahrer fuhr gegen 08.25 Uhr auf der
Landstraße von Haaren in Richtung Büren. Etwa in Höhe des Parkplatzes
"Wiesung" geriet er aus ungeklärter Ursache auf den Gegenfahrstreifen
und kollidierte mit dem entgegenkommenden Opel Astra eines
24-jährigen Mannes. Die beiden Fahrzeuge trafen mit den Fahrzeugecken
jeweils vorne links aufeinander. Der Ford schleuderte nach rechts in
den Straßengraben und kippte auf die rechte Seite. Das andere Auto
schleuderte noch etwa 100 Meter über die Fahrbahn und landete dann
links im Straßengraben. Der im Ford eingeklemmte Fahrer wurde von der
Feuerwehr befreit. Er hatte schwere Verletzungen erlitten und musste
mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht.
Den leicht verletzten Opelfahrer brachte der Rettungsdienst zur
ambulanten Behandlung ins Krankenhaus nach Salzkotten. Der
Sachschaden an den nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen wird auf etwa
28.000 Euro geschätzt. Die L754 war für etwa zwei Stunden gesperrt.

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Neue Zeiten des Kinder und Jugendtreffs

Neue Öffnungszeiten:
Kinder und Jugendtreff: Donnerstags  und Freitags von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Jugendtreff:  Donnerstags  von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Am Freitag den 27.10.2010 um 17:00 Uhr wird ein Kinoabend geboten. 

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Zwei Leichtverletzte bei Ammoniak-Unfall

Bad Wünnenberg-Haaren (ots) - (mb) Beim Transport eines Aggregats aus einer Ammoniak-Kälteanlage ist am Mittwoch Ammoniak freigesetzt worden. Zwei Männer kamen wegen Atembeschwerden vorsichtshalber in ärztliche Behandlung. Am Montagmittag holte der Fahrer einer Spedition aus Gütersloh einen Ammoniak-Trockner von einem Betriebsgelände an der Graf-Zeppelin-Straße ab. Das Gerät war aus der Kälteanlage des Fleisch verarbeitenden Betriebes ausgebaut worden. Während der Fahrt bemerkte der 60-Jährige Fahrer, dass auf der Ladefläche des Kasten-Lkw Flüssigkeit aus dem Trockner austrat. Er fuhr zurück zum Betrieb und meldete die Havarie. Die Feuerwehr wurde gegen 12.20 Uhr alarmiert. Da zunächst der Umfang des Ammoniak-Austritts nicht klar war, wurde der Standort des Lastwagens abgesperrt. Die Polizei sperrte die Graf-Zeppelin-Straße. Der Lkw-Fahrer und ein Feuerwehrmann (34) wurden wegen Atembeschwerden mit Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht. Durch die Feuerwehr wurde die Gefahrensituation beseitigt. Gegen 15.00 Uhr wurden die Sperrmaßnahmen aufgehoben.

 Dazu die Einsatzleitung der Freiw.Feuerwehr:
Zu einem Gefahrguteinsatz wurden die Einsatzkräfte der Löschzüge Haaren und Fürstenberg der Freiw. Feuerwehr der Stadt Bad Wünnenberg am Mittwochmittag um 12.25 Uhr zur Nordstraße in Haaren alarmiert.
Aufgrund der Lagemeldung entsandte die Leitstelle zusätzlich den Einsatzleitwagen des Löschzuges Bad Wünnenberg sowie einen Rettungswagen zur Einsatzstelle.
Auf der Ladefläche eines LKW sollte aus einer Maschine Ammoniak austreten.
Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde Ammoniakgeruch im Bereich der Ladefläche des LKW festgestellt.
Der Bereich rund um den LKW wurde umgehend gesperrt und auch umliegende Gebäude geräumt.
Feuerwehr-Spezialkräfte des Gefahrgutzuges der Feuerwehren Delbrück und Paderborn wurden zur Einsatzstelle beordert. Weiterhin wurden zusätzliche Feuerwehrkräfte der Freiw. Feuerwehr der Stadt Bad Wünnenberg aus Bad Wünnenberg, Bleiwäsche und Leiberg sowie ein zweiter Rettungswagen aus Büren zur Einsatzstelle alarmiert.
Mit leichten Chemikalienschutzanzügen und Messtechnik wurde die Ladefläche des LKW und die Umgebung untersucht. Geringe Mengen an ausgetretenem Ammoniakwasser wurden festgestellt. Diese wurden mit speziellem Bindemittel gebunden. Der Laderaum des LKW wurde belüftet. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand nicht.
Vorsorgehalber wurden der Fahrer des LKW und ein Feuerwehrmann, die beide dem Ammoniakgeruch ausgesetzt waren, zur vorsorglichen Untersuchung ins Krankenhaus transportiert.
Die Feuerwehr war mit etwa 50 Einsatzkräften unter der Leitung des Leiters der Feuerwehr Martin Liebing in Haaren vor Ort.

Dienstag, 17. Oktober 2017

Keine Nachtruhe ....

...in den Nächten vom 23.10. auf den 24.10 und vom 24.10. auf den 25.10. werden auf der Autobahn und der B480
Asphaltierungsarbeiten durchgeführt.
Das bedeutet, das von 20.00 Uhr bis 06.00 Uhr morgens diese Strecken gesperrt sind und der Verkehr durch Haaren umgeleitet wird.
Das werden zwei unruhige Nächte.

Sonntag, 15. Oktober 2017

Musikworkshop für Nachwuchsdrummer

Dirk Brand wird die Einheiten leiten
Trommeln mit dem Profi


Wenn sich zwei Menschen begegnen, die die gleiche Leidenschaft haben, dann entstehen oft gute Ideen. Im Fall von Nicole Cedro und Bad Wünnenbergs Bürgermeister Christoph Rüther ist aus dem gemeinsamen Hobby ein Drum-Workshop für Kinder und Jugendliche in Fürstenberg entwachsen.

Die gebürtige Haarenerin Nicole Cedro träumt seit längerem davon, einen Workshop speziell für den Nachwuchs auf die Beine zu stellen. Bei einem Treffen mit Bürgermeister Christoph Rüther erzählte sie ihm von der Idee. Er, selbst begeisterter „Trommler“, war sofort mit von der Partie.

Am Sonntag, 29. Oktober, wird der Workshop in der Aula des Schulzentrums Fürstenberg stattfinden. Als „Lehrer“ konnte ein weltbekannter Drummer gewonnen werden: Dirk Brand aus Oelde. Der Musiker ist u.a. Schlagzeuger der Hard-Rock-Band „Axxis“, war bereits bei verschiedenen Musicals wie zum Beispiel „Evita“, „Starlight Express“ und „Hair“ im Einsatz und stand mit weltbekannten Stars wie Gloria Gaynor auf der Bühne. Zudem lehrt Dirk Brand an der Universität Münster im Fachbereich Musikpädagogik und Instrumentalunterricht.

Insgesamt wird es vier Gruppen geben. Von 10 bis 12 Uhr Uhr starten die Grundschulkinder (ab 8 Jahren), um 12 Uhr folgen für 30 Minuten die Mini-Trommler im Alter von 3-7 Jahren, von 13-15 Uhr die Teenager ohne Vorkenntnisse und von 15-17 Uhr die Teenager mit Erfahrung. Die Kinder werden sich spielerisch dem Begriff „Rhythmus“ nähern. Dafür kommen verschiedene Instrumente, zum Beispiel Congas, Eimern, Bongos, Shaker, Reco Reco, Schlagzeug etc. zum Einsatz. Die Kinder werden auch in der Gruppe musizieren, da dies nicht nur das Rhythmusgefühl stärkt, sondern auch den Zusammenhalt in der Gruppe fördert.

Die Kosten belaufen sich dank der Unterstützung von Meinolf Kahrig, Inhaber des Geschäfts „Music World“ in Brilon, sowie der Stadt Bad Wünnenberg auf lediglich 5 Euro pro Kind. Das Geld wird am Veranstaltungstag eingesammelt. Anmeldungen nimmt Nicole Cedro per E-Mail unter nicole.cedro-poehler@web.de entgegen. Fragen können ebenfalls an diese Adresse gerichtet werden. Die Gruppengröße ist auf jeweils 20 Kinder begrenzt. Veranstaltungsadresse: Schulzentrum Fürstenberg, Haarener Straße 7, 33181 Bad Wünnenberg.

Mittwoch, 4. Oktober 2017

Forum IKEK am Donnerstag in Haaren

4./5. Forum: 5. Oktober, 18 Uhr, Aula der Grundschule Haaren (Kirchweg 7)

Bürgermeister Christoph Rüther setzt auf die Mitarbeit der Menschen vor Ort: „Keiner kennt seine Umgebung, Stärken und Schwächen besser und weiß, wo es hakt als diejenigen, die hier wohnen, leben und arbeiten.“ Das IKEK sei daher eine gute Chance, Bad Wünnenberg nach den eigenen Wünschen und Bedürfnissen für die Zukunft fit zu machen. Ziel ist, einen dauerhaften Prozess für die nächsten zehn Jahre in Gang zu bringen.

Dienstag, 3. Oktober 2017

Montag, 2. Oktober 2017

Hinweisschilder am Straßenrand

In Helmern und vor allem Haaren stehen aktuell viele Hinweisschilder an den Hauptstraßen, die auf ein nächtliches Halteverbot hinweisen. Gründe hierfür sind Schwertransporte, die sich nachts auf den Weg zu den jeweiligen Baustellen machen. Diese Halteverbote wurden von den jeweiligen ausführenden Unternehmen ordnungsgemäß beim Kreis beantragt und genehmigt. Das nächtliche Halteverbot gilt bis zum Jahresende.

SV Haaren bringt eigene Stickerkollektion zum 90-jährigen Jubiläum

Wer kennt es nicht – das Sticker- Sammelfieber, besonders zu den Fußballwelt- und Europameisterschaften. In Haaren ist in diesem Jahr auch ohne großes internationales Fußballturnier ein reges Sammeln und Tauschen im Gange. Denn der SV Rot-Weiss Haaren hat anlässlich seines Sportfestes zum 90-jährigen Jubiläum ein eigenes Sticker-Sammelheft mit seinen Vereinsakteuren auf den Markt gebracht. Alle Mannschaften aus der Fußballabteilung, von Minikicker über Jugend, Seniorenmannschaften und Alte Herren, sind vertreten. Aber auch die Breitensportgruppen haben sich ablichten lassen, wie z.B. Kinderturnen, FrauenFitness, die Dance Girls, die Kickboxer und die Volleyballer. Insgesamt waren über 100 Personen vor der Kamera, so dass dieses Heft eine einmalige Erinnerung an alle Haarener Sportler darstellt. Die Hefte und Sticker sind bei Nahkauf Salmen, bei der Tankstelle Schallenkamp und bei den Heim-Meisterschaftsspielen der 1.Mannschaft erhältlich.
In seinem Jubiläumsjahr hat der Sportverein diverse Sonderaktionen für seine Mitglieder und alle Interessierten angeboten, um sich als Sportverein für die ganze Familie zu positionieren. Im Frühjahr gab es einen Fitnesstag mit diversen Sportangeboten zum Ausprobieren, gefolgt von einem Indoor-Cycling Kurs in Zusammenarbeit mit dem Vita Park Haaren. Im Sommer organisierte der Verein zwei Radtouren und für fußballbegeisterte Kids war ein Fußballtrainingscamp im Angebot.
Der Familienwandertag am Tag der deutschen Einheit in Willingen war mit über 100 Teilnehmern eines der nachgefragtesten Events in 2017. Die Jubiläumsaktivitäten enden mit dem Erste-Hilfe-Kurs am 11. November 2017 im Clubraum, zu dem schon jetzt Anmeldungen von den Vorstandsmitgliedern entgegen genommen werden.
„Wir haben im Jubiläumsjahr verschiedenste sportliche Interessen der Haarener Bevölkerung aufgegriffen und den ein oder anderen vom Sportverein überzeugen können“, freut sich der 1. Vorsitzende Frank Schäfers über das gelungene Jubiläumsjahr.