Sonntag, 29. April 2018

Verkehrsunfall mit Personenschaden

... unter Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluss 33181 Bad Wünnenberg-Haaren,
Kermelsgrund (K34) Samstag, 28.04.2018 / 01:20 Uhr

Zur Unfallzeit befuhr ein 36jähriger VW-Fahrer die K 34 aus
Leiberg kommend in Richtung Haaren. Auf gerader Strecke kam der
Pkw-Fahrer mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte
gegen einen Baum. Der Pkw kippte auf die linke Seite und blieb mittig
der Fahrbahn liegen. Der Fahrer wurde eingeklemmt und durch die
Feuerwehr geborgen. Er wurde schwer verletzt einem Krankenhaus
zugeführt. Da der Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol und
Betäubungsmitteln stand, wurden ihm zwei Blutproben entnommen. Ein
Strafverfahren wurde eingeleitet und der Führerschein sichergestellt.
Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 5000 EUR. Der Baum wurde
ebenfalls beschädigt.

Freitag, 27. April 2018

Spedition u. Logistik Haaren

Es ist soweit ! !
Der neue Logistik-Standort wird offiziell eröffnet

Einladung zum
Frühschoppen für Interessierte, Freunde und Bekannte

Wann:    29. April 2018 von 10 bis 14 Uhr
Wo:    Graf-Zeppelin-Str. 47-49 Bad Wünnenberg-Haaren

Es erwartet euch:
ein zünftiger Frühschoppen mit Blasmusik, Bratwurst, frisch gezapftes Bier, eine Hüpfburg, Information, und vieles mehr!

Familien-Radtour des Rot-Weiss Haaren

Einladung zur Familien-Radtour am Sonntag, 13. Mai 2018
Treffen um 14 Uhr auf dem Schulhof

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung bei
Markus & Martina Wierzchula bis zum 09. Mai 2018 (m.wierzchula@t-online.de, Telefon 444)

Abschluss am Vereinsheim. Es gibt Kaffee, Kuchen & Gegrilltes

Dienstag, 24. April 2018

Wanderung zum 1. Mai 2018

Auch dieses Jahr findet wieder die traditionelle Wanderung des Heimat- und Verkehrsverein Haaren zum 1. Mai statt.
Pünktlich um 10.00 Uhr ist Start an der Volksbank. Nach kurzer Stärkung auf   halber Strecke (Getränke sind vor Ort) werden wir passend zur Mittagszeit an der SGV-Hütte in Tudorf eintreffen. Dort ist bei Essen und Trinken in geselliger Runde der Ausklang.

Montag, 23. April 2018

Tödlicher Auffahrunfall auf A33:

Bielefelder Lkw-Fahrer stirbt bei Zusammenstoß

Borchen. Auf der Autobahn 33 ist es innerhalb weniger Stunden zu einem weiteren schweren Unfall gekommen. Dabei wurde ein 33-jähriger Lkw-Fahrer aus Bielefeld tödlich verletzt.




Nach ersten Informationen ist ein Lkw in Fahrtrichtung Osnabrück zwischen den Abfahrten Borchen-Etteln und Borchen in einem Stauende auf einen weiteren Lkw gefahren. Durch den Aufprall schob sich dieser Lkw in einen weiteren und in ein Pkw. Der 33-jährige Bielefelder Lkw-Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und getötet.

Der Fahrer des zweiten Lkw aus Gotha erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen transportierte ihn in ein nahegelegenes Krankenhaus. Alle anderen Fahrer blieben unverletzt.

Die Autobahn ist aktuell gesperrt. Zahlreiche Einsatzkräfte sind vor Ort. Autofahrer können ab der Anschlussstelle Büren auf der A44 über die L776 und B1 bis Paderborn-Zentrum der Unfallstelle ausweisen.

Quelle: NW Lokalportal 23.4.2018

Freitag, 20. April 2018

KreisFamilienTag in Bad Wünnenberg

Am Sonntag, 6.Mai 2018 / 11-18 Uhr
Infos, Beratung, Spiel & Spaß mit über 150 Ausstellern, Riesenprogramm auf zwei Bühnen und vielen kostenlosen Attraktionen auf dem Gelände des Kurparks, des Waldschwimmbades und des Sportplatzes.
Aus Haaren machen mit:
Kath. Grundschule Haaren (MB)
Kindertagesstätte Sterntaler und Zauberland (Stand 74, TB, MB)
 Vereine:
Landfrauenverband Haaren (Stand 78)
St.Meinolfus Chor Haaren (TB)
Schützenverein Haaren 1717 e.V. (Stand 129)
Rot-Weiß Haaren (TB)
FMC Albatros e.V. 1979 Sintfeld (Stand 114)
KFD Haaren (Stand 127)
Kinder und Jugendchor Haaren, Abt. SoundMates (TB)

TB ist die Theaterbühne vorne im Kurpark
MB ist die Musikbühne am Kurparkteich

Donnerstag, 19. April 2018

29 Grad Lufttemperatur

Mit 29 Grad Lufttemperatur war es heute der wärmste Tag im April. Diese warme Luft kam aus der Sahara mit feinem Staub. Ab Freitag soll es dann zu starken Gewittern kommen und wechselhaft kühler werden.

Freitag, 13. April 2018

Fußgänger bei Zusammenstoß mit LKW tödlich verletzt

33181 Bad Wünnenberg (ots) - (uk) Ein Fußgänger ist am
Freitagmittag auf der Bundesstraße 480 in Höhe Haaren bei einem
Zusammenstoß mit einem LKW tödlich verunglückt. Der 37-jährige Mann
aus dem Kreis Lippe war zuvor mit seinem Auto auf der A 33 in
Richtung Bad Wünnenberg unterwegs. Nach den bisherigen Ermittlungen
der Polizei hatte der Autofahrer gegen 13.30 Uhr die Bundesstraße 480
aus Richtung Autobahn 33 kommend befahren. Unterhalb des Glasweges
war er aus ungeklärter Ursache gegen die dortige Schutzplanke des
Brückenpfeilers gefahren. Von dort war der Honda auf die Fahrbahn
zurückgeprallt und auf dem Seitenstreifen der Gegenfahrbahn zum
Stillstand gekommen.

Danach war der Mann ausgestiegen und auf der Straße in Richtung
Haaren zurückgegangen und nach wenigen hundert Metern frontal mit
einem LKW zusammengestoßen, der aus Richtung Bad Wünnenberg kommend
auf der Bundesstraße fuhr. Der Fußgänger war sofort tot.

Der LKW-Fahrer (63) und der 42jährige Fahrer eines nachfolgenden
Klein-LKW erlitten einen Schock. Der 42jährige musste mit
Rettungswagen zur Behandlung in ein Paderborner Krankenhaus gebracht
werden.

Donnerstag, 12. April 2018

Blasorchester veranstaltet Schnupperprobe

Am Samstag, den 14. April lädt das Blasorchester „Sintfeld-Echo“ Haaren e.V. zur Schnupperprobe ein. Es werden die unterschiedlichen Sätze des Vereins vorgestellt und  alle Interessierten erhalten die Möglichkeit, sich selber mal an einem der Instrumente auszuprobieren. Zudem wird an diesem Tag auch über Ausbildungsmöglichkeiten sowie Nachwuchsarbeit und Vereinsleben informiert.
Das Angebot richtet sich an alle, die Interesse daran haben, ein Instrument zu erlernen, insbesondere natürlich an Kinder und Jugendliche. Aber auch Erwachsene, die bereits ein Instrument beherrschen und dieses im Verein spielen möchten, sind herzlich willkommen. Die Schnupperprobe wird am 14.04.2018 um 14:00 Uhr im Probenraum des „Sintfeld-Echos“ in der Paderborner Straße 9 (Zugang über die Rückseite der Volksbank) stattfinden. Eine Anmeldung vorab ist nicht erforderlich.   

Montag, 9. April 2018

26. Mühlenfahrt des HVVH

Die diesjährige Mühlenfahrt ist am Samstag, 21. April 2018 geplantAbfahrt 1:30 Uhr ab Schützenhalle nach Hövelhof zum Heimatzentrum OWL danach nach Bielefeld zur Stadtrundfahrt und Mühlenführung im Bauernhausmuseum.
Anmeldung bei B. Lötfering Tel. 02957-306

Es sind noch Plätze frei

Nachtrag v. 10.4.2018
Wegen geringen Anmeldungen (17 Teilnehmer) wird die 26. Mühlenfahrt abgesagt,

Samstag, 7. April 2018

Jungschützenparty in Haaren

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Jungschützen Haaren veranstalten diese eine Party in der Schützenhalle Haaren. Auf Sie wartet eine Happy Hour von 20-21 Uhr, bei der es 2 Bier zum Preis von einem gibt. Für die passende Musik von Charts, über 90er-Hits bis zu den Ballermann-Hymnen sorgt DJ Tille, bekannt aus dem Willinger Brauhaus. Einlass ist am 21.04.2018 ab 19.30 Uhr und der Eintrittspreis beträgt 5€.
Es gilt das Jungenschutzgesetz.

Donnerstag, 5. April 2018

Der Sintfeld-Bote April 2018

Meister Kopius


Bürgermeister Christoph Rüther (v.r.) ließ es sich nicht nehmen, Christoph Kopius (2.v.l.) zu seinem erworbenen Meistertitel als Kraftfahrzeugtechniker zu gratulieren, den der junge Mann durch die Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe verliehen bekommen hat. Christoph Kopius arbeitet im Familienbetrieb Autohaus Kopius in Haaren, das von seinem Vater Andreas Kopius (v.l.) geführt wird. „Gut ausgebildete Handwerker sind bedeutsam, um den Wirtschaftsstandort Bad Wünnenberg weiter auszubauen und insbesondere um langjährig ansässige Familienbetriebe auch für die Zukunft im Stadtgebiet zu erhalten. Daher freue ich mich, Christoph Kopius die besten Wünsche überbringen zu dürfen.
Text: Sahra Veith

Fundsachen

Im Bürgerbüro der Stadt Bad Wünnenberg ist einen Casio-Herren-Uhr mit Metall-Armband abgegeben worden. Die Digitaluhr wurde auf dem Spielplatz „Langenweg“ in Fürstenberg gefunden. Weitere Informationen erhalten Sie unter Telefon 02953 / 709-33/-37 oder per E-Mail: hedwig.groene@bad-wuennenberg.de und barkhofen@bad-wuennenberg.de.


Ersthelfer von Morgen

Was muss ich bei Nasenbluten tun? Wie lege ich einen Verband an? Wie setze ich einen Notruf ab? Und wie verhalte ich mich in einer Notfallsituation? Auf diese und weitere Fragen suchten die angehenden Schulkinder der Kindertagesstätte „ Sterntaler“ aus Haaren zusammen mit der Hilfsorganisation „Die Johanniter“ antworten. Die Johanniter bildeten die Kinder innerhalb von drei Stunden zu „Ersthelfern von Morgen“ aus und brachten ihnen die Grundlagen der Ersten Hilfe näher. Der Johanniter Matthias klärte die Kinder ausführlich über die verschiedensten Notsituationen und Verhaltensweisen auf. Die Kinder zeigten ein großes Interesse und stellten viele Fragen, was deutlich machte, dass auch die Kinder in diesem Alter bereits an so wichtigen Alltagssituationen teilhaben möchten.


Kita-Fortbildung


Der Arbeitsalltag von Erzieherinnen ist nicht nur von der Arbeit mit Kindern geprägt, sondern auch von Fort- und Weiterbildungen. Dafür organisierte die Kindertagesstätte „Sterntaler“ in Haaren gemeinsam mit dem Familienzentrum Kita „Rappelkiste“  aus Fürstenberg einen pädagogischen Tag.

Karl Heinz Schmidt, der Erzieher, Psychologe, Soziologe und Pädagoge ist, referierte zu dem Thema „Qualitätsmodell einer wirksamen Frühpädagogik“. Die Erzieherinnen aus beiden Einrichtungen wurden an das Qualitätsmodell herangeführt, welches  auf aktuellen Forschungsergebnissen basiert. Insbesondere wurden die Themen „Bildungsverständnis“ und „Entwicklungsbegleitung“ diskutiert. Weiterhin wurde das Verhalten einer „guten“ pädagogischen Fachkraft besprochen.

Die Erzieherinnen, die stets neuen Herausforderungen gegenüber stehen, konnten an diesem Tag viele neue Erkenntnisse sammeln, die natürlich auch zu der Qualitätssicherung in den Einrichtungen beitragen. Die nächste Veranstaltung dieser Art ist bereits in Planung und wird im Mai stattfinden.


Annahme von Baum- und Strauchschnitt

Auf dem städtischen Bauhofgelände "Auf dem Rügge" in Bad Wünnenberg (vor der Kläranlage) ist auch in diesem Frühjahr die Annahmestelle für Baum- und Strauchschnitt zusätzlich zu den regelmäßigen Öffnungszeiten (donnerstags von 16-18 Uhr) geöffnet. Grünschnitt aus dem Stadtgebiet Bad Wünnenberg kann dort in "gartenüblichen" Mengen (PKW-Anhänger) am Samstag, 7. April 2018, sowie am drauffolgenden Samstag, 14. April 2018, von jeweils 9 bis 12 Uhr kostenlos abgegeben werden:

Andere Gartenabfälle wie Gras, Laub usw. werden nicht angenommen. Diese gehören auf den Kompost oder in die Biotonne. Größere Mengen von Grünabfällen können am Kompostwerk des Entsorgungszentrums "Alte Schanze" in Paderborn-Elsen abgegeben werden.


Bad Wünnenberg:

Etwas für die eigene Gesundheit tun, etwas neues kennenlernen, fit und erholt in den Frühling starten – und das vor der eigenen Haustür in Bad Wünnenberg. Das moderne Kneipp-Angebot, welches auf den Namen „Rendezvous mit Kneipp“ hört, geht in die zweite Runde.
Auch in diesem Jahr bietet Ihnen die Bad Wünnenberg Touristik GmbH in Zusammenarbeit mit den Kneipp-Expertinnen Alexa Schulte (u.a. Physiotherapeutin und Ernährungsberaterin) und Sandra Kottkamp (u.a. Sportwissenschaftlerin und Nordic-Walking-Ausbilderin) mit den Halb- und Ganztagesangeboten spannende und lehrreiche Einblicke in die Gesundheitstheorie des Pfarrer Kneipp. Anders als viele denken geht es bei Kneipp eben nicht nur um Wassertreten. Unter der Berücksichtigung der fünf kneipp’schen Säulen  Wasser, Bewegung, Ernährung, Heilkräuter und Balance setzen sich die Angebote aus verschiedenen Faktoren zusammen. Jeweils eine der fünf Säulen wird thematisch in den Mittelpunkt gestellt. Die Angebote vermitteln mit interessanten Aha-Effekten Möglichkeiten und Übungen, die die eigene Gesundheit fördern. Diese lassen sich einfach und ohne teure Hilfsmittel in den Alltag integrieren. Beim Angebot zum Thema „Balance“ werden zum Beispiel moderne Entspannungs- und Achtsamkeits-Techniken wie die „Tiger Moves Gesundheitsform“ vorgestellt. Ein leckeres Mittagessen stärkt Sie für die Übungen. 
Den Start macht am Freitag, den 27. April 2018 das Angebot zum Thema „Ernährung und Kräuter“. Von 15 – 19 Uhr begleiten Sie Alexa Schulte auf einer kleinen Wanderung durch das Naturerlebnis Aatal. Es werden heimische Kräuter gesammelt, die anschließend gemeinsam zu kleinen Leckerbissen verarbeitet werden. Wussten Sie, dass man Brennnesseln nicht nur essen kann, sondern das sie auch gut schmecken?!
Weitere Informationen und die Termine 2018 erhalten Sie bei der Bad Wünnenberg Touristik GmbH im Spanckenhof, Leiberger Str. 10, 33181 Bad Wünnenberg, Tel: 02953/99880 oder im Internet unter www.bad-wuennenberg-touristik.de


Vergabe von Baugrundstücken
Die neuen Vergaberichtlinien für städtische Wohnbaugrundstücke sind ab sofort auf der städtischen Homepage www.bad-wuennenberg.de einsehbar. Der Stadtrat hatte den Leitfaden, der ein transparentes und einheitliches Vergabeverfahren von Grundstücken sicherstellen soll, beschlossen.
Für geplante Baugebiete führt die Stadtverwaltung eine allgemeine Interessentenliste. Bauwillige haben die Möglichkeit sich unverbindlich und kostenfrei in diese Liste eintragen zu lassen (Kontakt, Tel.: 02953 / 709 23, E-Mail: martin.finger@bad-wuennenberg.de). Sobald die Vergabe der Baugrundstücke ansteht, werden alle in der Liste geführten Personen durch Zusendung eines einheitlichen Bewerbungsbogens informiert. So erhalten alle Interessenten die Gelegenheit, sich um die angebotenen Baugrundstücke zu bewerben. Für die Vergabe der Bauplätze in den einzelnen Baugebieten wird anhand verschiedener Kriterien eine Rangfolge erstellt. Mehr zu den Kriterien etc. erfahren Sie in den Vergaberichtlinien, die auf www.bad-wuennenberg.de. hinterlegt sind.

Termine KFD Haaren

Montag, 07.05. Schiffswallfahrt auf dem Diemelsee. Abfahrt 13.00 Uhr ab Dr.Ricken Str.
Dienstag, 15.05. Spargelfahrt nach Tonnenheide, anschl. Modenschau  u. Kaffeetrinken bei der Fa. Höinghaus. Abfahrt 10.00 Uhr ab Dr. Ricken Str.
Vom 24.-29. Juni Jahresfahrt an die Mosel.
Anmeldungen für alle Fahrten bei M. Schmidt Tel. 1236, oder Rita Schmidt Tel. 375.

Frauen unternehmen viel

KFD Haaren blickt auf ereignisreiches Jahr zurück

KFD Haaren (von links): Waltraud Fastlabend, Alexandra Schulte, Manuela Werschnik, Rita Schmidt, Ulla Schulte und Maria Stümpel

Haaren (wv). Einen Jahresrückblick auf ein aktives und umfangreiches Vereinsleben bot das
Vorstandsteam der KFD Frauengemeinschaft Haaren um Ulla Schulte jetzt während der Jahreshauptversammlung. Pastor Schliebs, Waltraud Fastlabend (geistliche Begleitung), Manuela Werschnik, Rita Schmidt (Kassiererin), Alexandra Schulte (Schriftführerin), Maria Stümpel und Ulla Schulte hatten zusammen mit den Mitarbeiterinnen ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. So bot die KFD Fahrten, Gemeinschaftsmessen, Theater zu Karneval, Teilnahmen an Vereinsjubiläen, Seniorenkaffee, Andachten, Prozessionen, Handarbeitsabende und vieles mehr an.
Erstmals wurde der lebendige Adventskalender vor dem Pfarrheim zur Einstimmung auf den Advent angeboten. Von einer Spende wurden Suppentassen angeschafft, die schon während der Versammlung zum Einsatz kamen.
Anschließend hielt Sr. Hatune Dogan einen Vortrag über Kinder und Frauen in Kriegsgebieten.
Auch im neuen Vereinsjahr stehen zahlreiche Veranstaltungen an. So ist eine neue und leichtere Vereinsfahne bestellt und wird am Patronatsfest eingeweiht. Eine Fahrt mit der Bahn zum Katholikentag am 11. Mai nach Münster wird von Paderborn aus angeboten. Eine alternative Wallfahrt führt nach Elspe zu den Karl-May-Festspielen. Informationen zu allen Veranstaltungen finden sich auch online:bw-haaren.blog-spot.de/ oder www.haaren.de .

Dienstag, 3. April 2018

Ausverkauftes Haus beim ersten Gemeinschaftskonzert

Gemeinsames Abenteuer erfolgreich gemeistert
Das erste Gemeinschaftskonzert des Tambourcorps Haaren zusammen mit dem Blasorchester „Sintfeld-Echo“ Haaren war nach Meinung aller Beteiligter ein voller Erfolg. Ca. 430 Gäste konnten die Vorsitzenden beider Vereine, Hubertus Kappius und Ralph Schmolke am 17. März in der Haarener Schützenhalle begrüßen. Beide Vereine blickten dem Abend mit Spannung entgegen, so war die Vorbereitung auf ein solches Konzert für das Tambourcorps ein gänzliches Novum, aber auch das Sintfeld-Echo begab sich teilweise auf ungewohntes Terrain.


Doch gerade diese Mischung war es, die den Zuhörern einen abwechslungsreichen Abend bescherrte: Neben den klassischen Konzertvorträgen beider Vereine, wie z.B. dem „Florentiner Marsch“, „Moment for Morricone“ oder „Abenteuerland“, vorgetragen durch das Sintfeld-Echo, dem Marsch „Gruß an Würzburg“ und einem Marschmedley, vorgetragen durch das Tambourcorps sorgten auch die gemeinsam einstudierten Stücke „Arrival“ der Band ABBA sowie das ursprünglich für Dudelsack geschriebene Stück „Highland Cathedral“ langanhaltenden Applaus der Zuschauer.


Darüber hinaus boten beide Vereine mühevoll einstudierte „Marschformationen“, wie man sie von Veranstaltungen wie der „Musikschau der Nationen“ oder „Bremen Tatto“ kennt, dar.


So zeigte das Sintfeld-Echo beim Mussinan-Marsch, dass auch seitliches marschieren und marschieren in Zeitlupe möglich sind, das Tambourcorps erwies sich während seiner Formationen unter anderem als Meister des Rückwärtslaufens. Der Flashmob zum Marsch „Colonel Bogey“ zeigte dann aber auch, wie geplantes und organisiertes Chaos ablaufen kann.



Durch den Abend führten Franz-Josef Kaup und Burkhard Salmen, die humorvoll und geschickt zwischen den einzelnen Elementen überleiten zu wussten.


Traditionell ehrte das „Sintfeld-Echo“ auch wieder verdiente Musikerinnen und Musiker für ihre langjährige Treue zur Musik. In diesem Jahr konnten Alex Schmidt für zehn Jahre und Sarah Bathe für zwanzigjährige Mitgliedschaft im Verein ausgezeichnet werden.



Die Musikerinnen und Musiker sowie Vorstände beider Vereine bedanken sich bei allen Zuhörern und Zuschauern, sowie allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben.
Für alle diejenigen, ob jung oder jung geblieben, deren Interesse geweckt wurde selber ein Instrument zu erlernen, findet am 14. April 2018 um 14:00 Uhr eine Schnupperprobe im Probenraum des Sintfeld-Echos, Paderborner Straße 9 (unterhalb der Volksbank) statt. Hierzu ist jeder herzlich eingeladen.

Montag, 2. April 2018

6-Tagesfahrt mit der KFD an die Mosel

Die KFD-Haaren fährt vom 24.6.-29.6.2018 an die Mosel, mit Schiffsfahrt, Weinprobe, Winzerbuffet mit Tanz. Stadtführungen und Aufenthalte sind in den Orten Koblenz, Bad Ems, Cochem, Beilstein, Mayen, Maria-Laach und Bernkastel-Kues eingeplant.
Anmeldungen möglich bei Marlies Schmidt, tel. 02957-1236