Freitag, 17. August 2018

Der älteste Bürger der Stadt Bad Wünnenberg, Vitus Gockel

Der älteste Bürger der gesamten Stadt Bad Wünnenberg im Ortsteil Haaren feierte in Kreise seiner Familie in der Brauckstraße 15 seinen 101. Geburtstag.
Seine Geburtsstunde schlug am 16.08.1918 in der Haarener Karlstraße. Dort wuchs er  mit seinen Eltern, Heinrich und Maria Gockel, und seinen fünf Geschwistern in Haaren auf. Sein Vater war in Uhrmacher in seinem Heimatort. Nach seiner Schulzeit erlernte er den Beruf des Zimmermannes. Eine sehr empathische  Beziehung zu Menschen und Tieren und deren Wohlergehen entwickelte Vitus Gockel in seiner Kindheit und Jugend. In späteren Jahren wurde Vitus Gockel mit seinem Wissen um die Tiergesundheit gern von Landwirten, auch außerhalb von Haaren, bei Problemen in die Ställe gerufen.

In den Kriegswirren führte ihn sein Lebensweg als Soldat zu Einsätzen nach England, Italien und Russland und in weiteren europäische Länder. Er überlebte die Kriegseinsätze und kehrte in seinen Heimatort zurück. Zwei seiner Brüder starben im II. Weltkrieg.
Nach seiner Heimkehr in Haaren baute er in Haaren sein Haus in der Brauckstraße und verbrachte dort mit seiner Ehefrau Theresia Gockel sein ganzes Leben.

An dem Dorfgeschehen in Haaren nahm er immer gerne mit seiner Familie teil und brachte sich auch selbst oft aktiv ein. Besonders den Haarener Schützenverein fühlte er sich sehr verbunden. Mit 18 Jahren trat er als aktiver Schütze dem Verein bei und  erhielt vor 3 Jahren als erste Schütze den seltenen Ehren-Orden für seine 80-jährige Mitgliedschaft im Haarener Schützenverein von Schützenoberst Reinhard Dreker und seinem Vorstandsteam.

Seine Ehefrau, Theresia Gockel, leitete 30 Jahre lang die Küche im Haarener Emma-Rosen-Seniorenheim in Haaren. Seit dem Tod seiner Ehefrau im Frühjahr 2017 lebt Vitus Gockel im Emma-Rose-Heim und ist dort gut integriert.
Seinen 101. Geburtstag feierte der bodenständige Haarener Jubilar mit seiner Tochter Dr. Annette Suren, seinem Schwiegersohn Dr. Paul Suren und seinem Enkeltöchtern Julie und Leona, Verwandten und Bekannten in seinem Haus in der Brauckstraße.
Bürgermeister Christoph Rüther und Ortsvorsteher Norbert Münster gratulierten Vitus Gockel zu seinem hohen Ehrentag im Kreise seiner Familie und der zahlreichen Geburtstagsgäste.


Vitus Gockel freute sich zu seinem 101. Geburtstag über die Gratulation von Bürgermeister Christoph Rüther und dem Haarener Ortsvorsteher Norbert Münster im Kreise seiner Familie.
v.l.n.r.: Schwiegersohn Dr. Paul Suren, Ortsvorsteher Norbert Münster, Jubilar Vitus Gockel, Enkeltöchter Julia Suren und Leona Suren, Bürgermeister Christoph Rüther und Tochter Dr. med. Annette Suren.
Foto u. Text: Brigitta Wieskotten

Keine Kommentare: