Montag, 8. Dezember 2014

12.200 Euro für soziale und kulturelle Arbeit

Volksbank fördert lebendige Dorfgemeinschaften in Haaren und Helmern

Helmern und Haaren. Eine stolze Summe für die Dorfgemeinschaft: 21 Vereine und soziale Einrichtungen aus Haaren und Helmern freuen sich über eine 12.200 Euro-Spende von der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten. Mit den Zuwendungen werden gemeinnützige, soziale und kulturelle Projekte gefördert, wobei die Volksbank insbesondere die Jugendarbeit im Blick hat. „Die zahlreichen ehrenamtlichen Projekte tragen dazu bei, die Dorfgemeinschaften zu festigen und zu beleben“, weiß Bankvorstand Karl-Udo Lütteken, der gemeinsam mit Filialleiter Benedikt Stiewe über 50 ehrenamtlich Aktive in der Haarener Volksbank begrüßte.

„Die Menschen haben gute Ideen, wie sie das Leben für sich und andere noch besser gestalten können. Was oft fehlt, sind die nötigen finanziellen Mittel, um diese Pläne zu verwirklichen. Als Genossenschaftsbank sind wir primär unseren Mitgliedern und Kunden verpflichtet, deshalb ist es für uns selbstverständlich, einen Teil unseres erwirtschafteten Ertrages über Spenden wieder den Menschen in der Region zu kommen zu lassen.“  Zu den Vereinen und sozialen Einrichtungen in den beiden Orten, die finanziell unterstützt werden, gehören die Fördervereine der Kindergärten und Grundschulen, Musikvereine, Schützenvereine, die Landjugend, die Landfrauen und Sportvereine.

Die Volksbank fördert mit ihren Spenden die unterschiedlichsten Projekte, die allerdings eines gemeinsam haben – Lebensqualität in der Region zu sichern und zu entwickeln: „Der unermüdliche Einsatz der Ehrenamtlichen ist wichtig. Es ist keine Frage, dass ihnen unser Dank und Anerkennung gebührt. Um die wachsenden Herausforderungen zu meistern, brauchen die Verantwortlichen in den Vereinen praktische Unterstützung“, betont Benedikt Stiewe.

Insgesamt gingen allein in diesem Jahr über 210.000 Euro aus den Zweckerträgen der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG an Vereine, Kindergärten, Schulen und kulturelle Projekte. Jedes neue Gewinnsparlos kommt also der Region direkt zugute, denn aus dem monatlichen Loseinsatz von fünf Euro fließen jeweils vier Euro am Jahresende wieder zurück auf das Kundenkonto, ein Euro beträgt der Spieleinsatz. Daraus werden die Gewinne und Sachpreise finanziert, den Restbetrag spendet die Volksbank vor Ort für soziale und gemeinnützige Zwecke.

Bildzeilen: Aktive Unterstützung für aktive Dorfgemeinschaften: Paul, Lisa und Jacob ( (vordere Reihe) freuen sich mit vielen engagierten Vereinsmitgliedern freuen sich über 12.200 Euro für Haaren und Helmern.

Keine Kommentare: