Sonntag, 19. April 2015

Tier ausgewichen und im Graben gelandet

Zwei Personen wurden Sonntagnacht bei einem Verkehrsunfall verletzt, als der Fahrzeugführer einem Tier auswich und das Auto im Graben landete. Der 18 Jahre alte Fahrer eines Alfa Romeos war gegen 01:20 Uhr in der Nacht zum Sonntag auf der L 636 von Fürstenberg nach Haaren unterwegs. Kurz hinter
Fürstenberg bremste der Fahrer ab und wich nach links aus, weil ein Hase über die Straße lief. Dabei kam der Wagen von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Hierbei verletzten sich der Fahrzeugführer und sein 18-jähriger Beifahrer leicht. Nach ambulanter Behandlung konnten die beiden Fahrzeuginsassen das Krankenhaus wieder entlassen. Der nicht mehr fahrbereite Alfa Romeo wurde abgeschleppt.
Es entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Keine Kommentare: