Mittwoch, 31. Oktober 2018

Gelesen im Sintfeldbote 11/2018

Ehrungen bei Ehe- und Altersjubiläen

Die Stadt Bad Wünnenberg und der Kreis Paderborn überbringen Ehepaaren, die ihre goldene oder sogar diamantene Hochzeit feiern, die besten Wünsche sowie ein Präsent. Über ein Geburtstagsgeschenk der Stadt dürfen sich zudem Bürgerinnen und Bürger ab Vollendung des 80. Lebensjahres in einem Rhythmus von fünf Jahren freuen. Beim 100. Geburtstag bekommt der Jubilar zusätzlich ein persönliches Gratulationsschreiben des Bundespräsidenten und des Landrates.

Leider sind nicht alle Jubiläen, die im Jahre 2019 anstehen, den amtlichen Unterlagen zu entnehmen. Daher bittet die Stadt die Angehörigen, diese Jubilare schon jetzt ihrem Ortsvorsteher oder direkt dem Bürgerbüro der Stadtverwaltung Bad Wünnenberg zu melden. Kontakt zum Bürgerbüro, Telefon: 02953/709-33,-37 , E-Mail: buergerbuero@bad-wuennenberg.de.

***
Grünabfälle nicht verbrennen!

Das Verbrennen von Gartenabfällen ist verboten! Darauf weist die Stadt Bad Wünnenberg hin. Ausgenommen sind sogenannte Brauchtumsfeuer (z.B. Osterfeuer), die allerdings nur zur Traditionspflege entzündet werden dürfen, wenn sie im Vorfeld von der Stadt genehmigt worden sind.

Das Verbrennen von Abfällen wird mit Geldbußen geahndet. Wer durch das Feuer einen Einsatz der Feuerwehr verursacht, muss damit rechnen, dass ihm die Kosten in Rechnung gestellt werden.

Es gibt zahlreiche Entsorgungsmöglichkeiten für Grünschnitt. Neben der Biotonne können Grund- und Gartenbesitzer die zahlreichen Annahmetage für Baum- und Strauchschnitt des städtischen Bauhofs nutzen. Größere Mengen Grünschnitt können beim Kompostwerk des Entsorgungszentrums „Alte Schanze“ in Paderborn-Elsen abgegeben werden (www.ave-kreis-paderborn.de).

***
Heimat-Förderprogramm für Organisationen und Vereine

Das Land NRW hat es sich zum Ziel gesetzt, die vielfältige Heimat in Nordrhein-Westfalen weiter zu fördern und zu stärken. Dies soll über spezielles Heimatförderprogramm des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen geschehen. Ziel ist, Menschen für lokale und regionale Besonderheiten zu begeistern und die positiv gelebte Vielfalt deutlich sichtbar werden zu lassen.

Gefördert wird das Engagement von Vereinen, Organisationen, Initiativen und Kommunen. Die Fördersumme beträgt bis 2022 rund 150 Millionen Euro. Das Programm ist in fünf Bereiche gegliedert:  Heimat-Scheck, Heimat-Preis, Heimat-Werkstatt, Heimat-Fonds und Heimat-Zeugnis. Mit dem Heimat-Scheck werden zum Beispiel Projekte, wie der Relaunch einer Homepage, die Organisation einer Sonderausstellung, die Renovierung des Bürgertreffs, Publikationen zur Lokalgeschichte oder Schulprojekte zur Thematik Heimat unterstützt.

Eine Antragsstellung ist ab sofort möglich. Den Link für die dazu benötigten Formulare sowie weitere Informationen finden Sie auf der städtischen Homepage www.bad-wuennenberg.de

***
Kindergärten in Bad Wünnenberg: Anmeldephase beginnt

Die Anmeldephase für die Kindertageseinrichtungen der Stadt Bad Wünnenberg steht kurz bevor. Von Montag, 12. November 2018, bis Donnerstag, 15. November 2018, nehmen die Einrichtungen Anmeldungen für das kommende Kindergartenjahr entgegen. Dieses beginnt am 1. August 2019 und endet am 31. Juli 2020.

Dank des Anbaus an der Kita “Schöne Aussicht” in Bad Wünnenberg und dem Neubau des Kindergartens “Lummerland” in Fürstenberg können in allen Einrichtungen Kinder im Alter von null bis sechs Jahren angemeldet werden. Sie werden in drei verschiedenen Gruppenformen betreut. Ein Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz besteht ab der Vollendung des ersten Lebensjahres.

Die Eltern müssen sich bei der Anmeldung für die Dauer von einem Jahr für ein Betreuungszeitmodell entscheiden – 25, 35 und 45 Stunden stehen zur Wahl. Interessierte werden gebeten, telefonisch mit der jeweiligen Einrichtung einen Anmeldetermin zu vereinbaren.

Weitere Informationen und Kontaktdaten zu den Kindertageseinrichtungen finden Sie auf der städtischen Homepage www.bad-wuennenberg.de

***
Kioskbetreiber gesucht

Die Stadt Bad Wünnenberg sucht einen neuen Betreiber für den Kiosk im Waldschwimmbad  Bad Wünnenberg.

Der Gastronomiebetrieb ist ab sofort neu zu verpachten. Neben einem abgetrennten Sitzbereich  im  Hallenbad,  kann zusätzlich  in den Sommermonaten ein großzügiger Außenbereich bewirtschaftet werden. Das typische Kioskangebot  wie Süßigkeiten, Eis, Pommes, Burger,  Kuchen sowie kalte und warme  Getränken ist nach eigenen Vorstellungen erweiterbar.  Erwartet wird eine Bewirtschaftung der Schwimmbadbesucher und auch Gäste außerhalb des Badebetriebes zu den öffentlichen Betriebszeiten des Schwimmbades.

Interessenten wenden sich bitte an Herrn Schäfer in der Stadtverwaltung.
Tel: 02953/709-20;  E-Mail: Hans.Schaefer@bad-wuennenberg.de

***
Infoveranstaltung „Haus der Gesundheit“

Am Montag, 19. November 2018, findet für alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bad Wünnenberg eine Informationsveranstaltung zum „Haus der Gesundheit“ statt. Die Pläne für den Neubau am Ort des ehemaligen Kurmittelhauses werden dort vorgestellt. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr und findet im Gasthof Bonefeld (Mittelstraße 6, Bad Wünnenberg) statt. Alle Bürger sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Keine Kommentare: