Mittwoch, 29. Juni 2022

Schützenfest in Haaren

 

Terminkalender Juli

 Juli        (aus dem Terminkalender 2022 Papierform)

Sa-Mo    02.07.-04.07.    Schützenverein, Schützenfest

Me time -Achtsamkeit, Entspannung und Meditation

Auszeiten sind sehr wichtig als Ausgleich zum stressigen Alltag. Diese  ermöglichen deinen
Körper und deiner Seele abzuschalten, zu regenerieren und neue Kraft zu tanken.
Wenn du Lust hast, lege einen positiven Grundstein für deine Gesundheit.
In dieser Stunde werden verschiedene Entspannungsübungen, sowie Techniken aus
den Bereichen der Achtsamkeit und Meditation angeleitet. Du wirst Ruhe und Gelassenheit
finden und somit eine positive Wirkung auf deine Gedankenwelt und dein Inneres erleben.
„Enspannung könnte ein Schlüssel zum Erfolg sein"

(Dauer ca. 90 Minuten / max. 12 Erwachsene)
Kosten pro Kurs 2,50 € für Mitglieder / 5,00 € für Nichtmitglieder
Mitzubringen sind: eine Matte, bequeme Kleidung, eine Decke und Schreibzeug

31.08.2022 -18:30 Uhr - Raum oben im Dorfgemeinschaftshaus
Anmeldungen bis spätestens zum 28.08.2022 bei Manuela Werschnick 0176 - 206 37 580
zweiter Termin:

07.09.2022-18:30 Uhr - Raum oben im Dorfgemeinschaftshaus
Anmeldungen bis spätestens zum 04.09.2022 bei Manuela Werschnick 0176 - 206 37 580

Achtsamkeit im Einklang mit der Natur

für Mütter/Omas und Kinder im Alter von 6-9 Jahre
„Kommt mit auf eine Entdeckungsreise in die Welt der Natur und nehmt sie mit allen Sinnen
wahr und findet gemeinsam euer Gleichgewicht und Ruhe im oftmals stressigen Alltag. Wir
werden die Natur bewusst anschauen, hören, sehen und vieles mehr. Ihr werdet
Achtsamkeitsübungen spielerisch kennenlernen und könnt diese später selbstständig im Alltag
zusammen ausprobieren."

(Dauer ca. 90 Minuten / kostenlos)
Mitzubringen: Plastiktüte oder ähnliches als Sitzgelegenheit, wetterfeste Kleidung,
festes Schuhwerk, Schreibzeug, Getränk

27.08.2022 -10:30 Uhr - Treffpunkt „Wanderhütte Haaren“
für Mütter/Omas mit Kindern im Alter von 6-9 Jahren (max. 8 Erw.+1-2 Kinder)
Anmeldungen bis spätestens zum 25.08.2022 bei Manuela Werschnick 0176 - 206 37 580

Dienstag, 28. Juni 2022

Terminkalender Juni

Juni        (aus dem Terminkalender 2022 Papierform)

So.    12.06    Kath. Kirchenqemeinde Vitusprozession
Sa    18.06.    Schützenverein, Voqelschießen
Mo.  20.06.    Bücherbus
Sa    25.06.    Schießsportabteilunq, Saisonabschluss
 

Ergänzungen:

Fr.     03.06   Generalversammlung SV RW Haaren
Mi.   08.06    Infoabend des Ortsvorstehers im DGH 
Do.   09.06   KFD-Friedensgebet an der Mariengrotte
Fr.     10.06   Offene Probe des Tambourcorps
Di.    14.06   Dorfwerkstatt Treffen
Di.    21.06   KFD Kaffeetrinken im Fischereck
Mo.  23.06   KFD Abendlob in der Pfarrkirche

Samstag, 25. Juni 2022

Haarener Betriebe können wachsen

 Bad Wünnenberg (red).
Zwei Erweiterungsmöglichkeiten für heimische Industriebetriebe hat der Rat der Stadt
Bad Wünnenberg geschaffen Mit der Änderung des Bebauungsplans „Wewelsburger
Straße“ in Haaren erhält die Firma Pietec die Möglichkeit
zur Erweiterung und zur Ansiediung von Parkflächen. Kritik kommt aus Reihen der Grünen. Mathia Dubberke moniert, dass Gebäudehöhen von 13 bis 15 Metern erlaubt werden. „Ich halte es nicht für gut,
dies mit Blick auf die Nachbarn dort zuzulassen. Den Ärger der Anwohner kann ich verstehen und halte das Vorgehen für bürgerfeindlich.“ 

Ganz anders bewertet CDU-Mann Heribert Klute die Lage: „Wir sehen die Bevölkerung weitgehend befriedet.“ Scharfe Kritik aller Ratsfraktionen musste sich die Stadtverwaltung um Bürgermeister Christian Carl (CDU) dafür anhören, dass die Einwendungen der Anwohner zu diesem Vorhaben den Ratsmitgliedern  vor Sitzungsbeginn zugestellt wurden. „Es ist als ehrenamtlicher Politiker nicht zu leis-
ten, dieses Paket dann zielführend durchzuarbeiten“,
sagt SPD-Fraktionschef Stefan
Stachowiak.
Neben der Pietec-Erweiterung wurde eine weitere Bebauungsplanänderung durch-
gewunken. Die Firma S1 Mass (früher Loer & Schäfer) will auf
dem alten Fußballplatz an der Nordstraße bauen.

 Neue Westfälische 25/26.6.2022


Dazu ein Leser:

Ich  bin perplex. Eine absolute Frechheit,  so mit den Interessen der Haarener Bevölkerung umzugehen. Wie will sich jemand inhaltlich mit einer Vorlage auseinandersetzen, wenn sie 3 Std. vor der Sitzung ins System eingestellt wird. Warum haben unsere Ratsvertreter:innen nicht den Schneid,  den  Tagesordnungspunkt zu vertagen? Welchen Sinn haben die Gespräche mit der Politik überhaupt noch?

Samstag, 18. Juni 2022

Vogelschießen in Haaren


 

Bei der heutigen Hitzewelle mit 33 Grad im Schatten schoss Hermann Mersch den Vogel ab.

Haarener Schützen feiern ihren neuen König Hermann Mersch
Nach 220 Schuss stand am vergangenen Samstagabend um 18.30 Uhr mit Hermann Mersch der neue Haarener König fest. Der 53-jährige Ordnungsamtsleiter der Stadt Bad Wünnenberg kürte seine Ehefrau Birgit (49) zu seiner Königin. Um 21 Uhr fand die Proklamation des neuen Königspaares durch den ebenfalls neuen Oberst, Sebastian Schulte, statt.
Zahlreiche Haarener Schützen und Interessierte wollten es sich nicht entgehen lassen, wer unter der Vogelstange jubelt. Immerhin hat es aufgrund der Corona-Pandemie zwei Jahre lang kein richtiges Schützenfest mehr gegeben. Schnell standen auch die Prinzen fest. 

Die diesjährigen Insignien sicherten sich Adrian Kölsch (Apfel), Meinolf Luckei (Krone) und
Marius Prior (Zepter).
Über die Jungschützenehre konnte sich mit dem 148. Schuss Paul Schulte freuen. Begleitet
wird er von den Prinzen Marlon Keil (Apfel), Luca Schallenkamp (Krone) und Niklas
Stratmann (Zepter).
Das Schützenfest wird in Haaren vom 2.- 4. Juli gefeiert.

 

Königspaar Hermann und Birgit Mersch

Jungschützenkönig Paul Schulte

JS-Prinzen Marlon Keil, Luca Schallenkamp, Niklas Stratmann

Oberst Sebastian Schulte


Prinzen Adrian Kosch, Meinolf Luckei, Marius Prior

Vor 25 Jahren, Hans Jürgen und Elke Lötfering



Mittwoch, 8. Juni 2022

Dankesworte des Schützenkönigs 2019

 

 

 

 


Liebe Haarener, liebe Schützenfreunde und Gäste!

Als vor drei Jahren der Vogel aus dem Kugelfang fiel, wollten wir ein schönes Schützenfest
mit Euch und unserem Hofstaat feiern und nach einem Jahr mit dem Vogelschießen 2020
unsere Regentschaft weitergeben. Dass daraus 3 Jahre wurden, konnte keiner ahnen!
Diese drei Jahre waren geprägt von Pandemie, Hochwasser, Wirbelsturm und Krieg. Daher
gilt unser Dank zunächst den Menschen unserer Gemeinde, die sich in aufopferungsvoller
Arbeit den Herausforderungen der letzten drei Jahre gestellt haben, sei es in der
Gesundheitsversorgung oder bei der Hilfe für Menschen in der Eifel oder aus der Ukraine.
Wir hatten 2019 das große Glück, alle Feste ausgiebig und stimmungsvoll mit Euch feiern zu
können, als noch niemand etwas von einer Coronapandemie geahnt hatte. Wir blicken gerne
noch einmal auf die schönen und unvergessenen Feierlichkeiten zurück, vom Erringen der
Königswürde über ein herrliches Schützenfest bis zum Kompanieabend.  In besonders
schöner Erinnerung geblieben ist uns der prächtige Festumzug mit 5 Musikkapellen und
einem grandiosen Zusammenspiel in der Schützenhalle.
Nach drei Jahren naht sich nun das Ende unserer Regentschaft. Wir möchten allen DANKE
sagen, die uns unterstützt haben. Ohne die Mitwirkung von vielen Menschen wäre ein
Schützenfest nicht möglich. Zunächst bedanken wir uns beim Vorstand, der viel Zeit in
die Vorbereitung des Schützenfestes gesteckt hat und den Feierlichkeiten den Rahmen
gegeben hat.
Wie jeder weiß, schlagen unsere Herzen für die Musik. Unser besonderer Dank gilt daher
unseren Musikfreunden, die mit ihrer großartigen Unterstützung für eine tolle Stimmung an
den Festtagen gesorgt haben.
Sehr gefreut hat uns auch, dass unsere Familien und Freunde zu unserem Fest gekommen
sind, mit uns gefeiert haben und auch immer für uns und unsere Kinder da waren. Danke für
alles!
Aber was wäre das Königspaar ohne seinen strahlenden Hofstaat? Danke an euch, dass ihr
bei allen Festen zahlreich dabei wart, mitgefeiert und alles gegeben habt. Wir hatten viel
Spaß mit Euch!
Dem neuen Königspaar wünschen wir ein wunderschönes Schützenfest und ein herrliches
Schützenjahr 2022/23.


Schließen möchten wir mit den Worten eines westfälischen Heimatdichters:
Und mag die Welt im Finstern liegen
In Sturm und Husten, Flut und Pest
Wir lassen uns nicht unterkriegen
Und feiern erstmal Schützenfest


Euer Königspaar 2019-2022
Ludger und Veronika Kappius

Dienstag, 7. Juni 2022

Zeugen nach Einbruch in Supermarkt gesucht

Bad Wünnenberg-Haaren (ots) - Unbekannte Täter drangen in der Zeit zwischen
Samstag, 04.06., 16 Uhr, und Montag, 06.06., 23.35 Uhr, möglicherweise über das
Dach in das Gebäude ein. 

Sie durchwühlten ein Büro und öffneten einen dort stehenden Tresor. 

Im Anschluss flüchteten sie wahrscheinlich über eine Tür im Anlieferbereich in unbekannte Richtung. 

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sich mit sachdienlichen Hinweisen über die Rufnummer 05251 306-0 zu melden.

Sonntag, 5. Juni 2022

Friedensgebet der kfd Haaren

Herzliche Einladung zum Friedensgebet am
Donnerstag, den 9.6.
an der Mariengrotte auf dem Friedhof in Haaren.
Die Veranstaltung findet um 19 Uhr statt. Organisiert von der kfd Haaren und dem Pfarrgemeinderat.
Bei schlechtem Wetter findet das Gebet in der Kapelle vor der Grotte statt.

Handy gefunden

 Es wurde am Mühlenweg ein Handy gefunden, abzuholen bei Fam. Ebbers, Kastanienweg


So. 5.6. Der Handybesitzer hat es abgeholt

Freitag, 3. Juni 2022

Dieser Ort soll Lust auf Arbeit machen

In Bad Wünnenberg wollen Unternehmen und Stadt ein Berufsorientierungszentrum starten. Es soll die Basis legen, damit sich mehr junge Menschen für Ausbilungsberufe entscheiden. Während die Inhalte geklärt sind, bleiben Finanzfragen noch offen.

Betriebe und Stadtverwaltung lassen nicht locker: In Bad Wünnenberg soll möglichst im nächsten Jahr ein Berufsorientierungszentrum eröffnen. Vor allem Schülerinnen und Schülern soll hier Lust auf Ausbildungsberufe gemacht werden. Im Gebäude an der Paderborner Straße 44 soll es auf 800 Quadratmetern die Arbeitswelt zum Ausprobieren und Erleben geben. -Jugendliche können hier ganz praktisch erfahren, welche Berufe für sie interessant sind" sagt Beate Göke von der Beratungsfirma Gpdm, die das Vorhaben plant. Eigentlich hätte das neue Zentrum der Berufsbildung an anderer Stelle entstehen sollen. Mit viel Tamtam war im Februar 2020 der Start einer 65.000 Euro teuren Machbarkeitsstudie, gefördert mit Leader-Geld, präsentiert worden. Ziel damals: die Errichtung des Centers auf dem Fußballplatz an der Haarener Nordstraße (gegenüber Sl Mass). Die Kommunen des südlichen Paderborner Landes hegten Pläne, als Mieter einzusteigen. Jetzt geht Bad Wünnenberg erstmal allein an den Start. Bürgermeister Christian Carl (CDU) erklärt, warum: —Das größte Interesse kam von Betrieben aus unserer Stadt, daher sind die anderen Kommunen zurückhaltend." Es wurden aber weiter Gespräche mit Salzkotten, Büren, Borchen und Lichtenau geführt, sagt Carl. Mehr als 30 Betriebe hätten Bereitschaft signalisiert, sich einzubringen. die Hälfte komme laut Carl aus Bad Wünnenberg. Am Dienstag sei den Interessenten das finale Konzept in einer Videokonferenz präsentiert worden. Geplant ist, sich interessierte Unternehmen zu einer Genossenschaft zusammenschließen, um das Projekt künftig auch mit monatlichen Beiträgen zu finanzieren. Laut Carl und Gpdm-Chef Markus Kamann steigen Stadt und Kreis „möglicherweise" ebenfalls noch ein. Vorbild des Projektes ist das Bang-Startercenter in Ostenland. Hier finden in der ehemaligen Hauptschule Kamanns Angaben alle drei Tage Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler statt. Meistens werden sie einen Tag langsam handfest von Ausbildern mit Werkstücken und Aufgaben an Unternehmen vor Ort herangeführt, Neben Praktikumstagen bietet das Center auch Ferienprogramme an, die teilweise zwei dauern. Auch Erwachscne können vom Jobcenter vermittelt werden, um sich hier beruflich neu zu orientieren. „Unser Ziel ist es, Berührungsängste abzubauen und die Vielfalt von zehn Berufsfeldern in der Region vorzustellen". sagt Planerin Beate Göke. Zum Angebot sollen auch Bewerbungschecks gehören, Ansprechen will das Berufsorientierungszentrum auch Eltern und vor allem Lehrer. Die Pädagogen sollen erfahren, welche Möglichkeiten ihnen die Betriebe in den möglichst praxisnah gestalteten Formaten im neuen Haus bieten. „Die Schulen scharren mit den Hufen, wir haben viele Anfragen. weil die Berufsbildung in den letzten Jahren zu kurz gekommen ist* , sagt Göke. Die Angebote richteten sich an alle Schulformen ab der siebten Klasse. Jugendliche könnten aber auch aus eigenem Antrieb kommen.

Gut für alle: Zwei Buslinien halten vor der Tür, Fahrzeit nach Paderborn: 26 Minuten

 

Vermieter der Räumlichkeiten in der ehemaligen Kleider- und Schuhfabrik mit Baujahr 1967 ist das Haarener Ehepaar Susanne und Michael Hannes (li.) . Früher war in diesen Räumlichkeiten die Firma ENSPAR Biogas GmbH untergebracht, ein Unternehmen für den Bau von Biogasanlagen. Das Unternehmen wurde jedoch bereits vor zwei Jahren geschlossen. Für den Umbau zum Berufsorientierungszentrum muss laut Gpdm ca. 300.000 Euro investiert werden, weitere 300.000 bis 400.000 Euro fielen für die Inneneinrichtung an. Wer bezahlt und ob es Fördermittel gibt, muss« noch geklärt werden, heißt es von allen Seiten. Vorteil der Räumlichkeiten ist laut Planerin Beate Göke, daß sie in gutem Zustand sind und „schnell ertüchtigt werden können". Als Eröffnungstermin peilt Bürgermeister Carl den Schuljahresbeginn August 2023 an.

Mittwoch, 1. Juni 2022

Einladung zur 2. Haarener Dorfwerkstatt

Liebe Haarenerinnen, liebe Haarener,
hiermit laden wir alle Interessierten herzlich zur 2. Haarener Dorfwerkstatt am
Dienstag, den 14.Juni 2022 um 20:00 Uhr
in das Obergeschoss des Dorfgemeinschaftshauses
Auf Basis der am ersten Termin erarbeiteten Ergebnisse wollen wir nun in einem nächsten
Schritt schlagkräftige Arbeitsgruppen bilden, die sich der verschiedenen Themen annehmen
wollen. Jeder/Jede möge sich bis zum 14. Juni Gedanken machen, welche Maßnahmen er/sie
gerne mitgestalten möchte und gegebenenfalls auch schon mit welcher Herangehensweise.
Ein Protokoll der letzten Veranstaltungen liegt HIER als pdf aus.
 

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!
Herzliche Grüße
Eure Dorfwerkstatt