Mittwoch, 15. Juli 2020

Hasen ausgewichen und überschlagen

Bad Wünnenberg (ots) - (mb) Bei einem Wildunfall hat eine junge Autofahrerin am
Dienstag Verletzungen erlitten.

Die 23-jährige Renault-Twingo-Fahrerin fuhr gegen 14.45 Uhr auf der L754 von
Haaren in Richtung Büren. Etwa 300 Meter nach dem Parkplatz "Jägerweg" lief ein
Feldhase von links über die Fahrbahn. Die junge Fahrerin wich dem Tier nach
rechts aus und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Im Graben kollidierte der
Twingo mit einem Baumstumpf und überschlug sich am Waldrand. Das Auto blieb mit
Totalschaden auf der linken Seite liegen. Die verletzte Fahrerin konnte das Auto
selbständig verlassen. Andere Autofahrer leisteten Erste Hilfe. Mit einem
Rettungswagen wurde die Verletzte zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus
nach Paderborn gebracht.

Am Dienstagabend nahm die Polizei im Kreis Paderborn zwei weitere Wildunfälle
mit einem Reh und einem Fuchs auf. Gleich fünf Wildunfälle mit Rehen, Hasen und
einem Waschbären ereigneten sich im Laufe des Montags.

Freitag, 10. Juli 2020

Mund und Nasen- Schutzmasken kommen auch aus Haaren

Das Maschinenbau-Unternehmen Discher aus Bad Wünnenberg-Haaren geht in der Corona-Krise neue Wege und hat ein erfolgversprechendes Maschinenkonzept auf die Beine gestellt.

Die Konstrukteure des Familienbetriebs haben zwei Produktionsanlagen entwickelt, die in rasender Geschwindigkeit Atemschutzmasken produzieren können: Nämlich fast jede Sekunde eine. Dabei geht’s sowohl um die handelsüblichen OP-Masken als auch die etwas komplexeren FFP2-Masken, die z.B. Krankenhäuser brauchen. In der ersten Juni-Hälfte soll die Auslieferung der Produktionsmaschinen starten.

Das Interesse ist nach Angaben des Unternehmens schon jetzt groß. Viele Betriebe wollen künftig selbst Masken produzieren. Das neue Konstrukt dürfte auch viele Jobs in Bad Wünnenberg-Haaren retten: Die 70 Discher-Mitarbeiter arbeiten zurzeit in Vollauslastung.

Quelle: WV 10.7.2020

Montag, 6. Juli 2020

Der Heimat- und Verkehrsverein Haaren hat gewählt

und stellt sich vor:



1. Versitzende : Manuela Stieren
2. Vorsitzender: Stefan Günther

1. Schriftführerin: Marianne Rennkamp-Stümpel
2. Schriftführer:    Heinrich Kaup

1. Kassierer:  Stephan Kaup
2. Kassierer:  Ferdinand Ernesti

Mühlenwart:  Reinhard Plümpe

Sonntag, 5. Juli 2020

Samstag, 4. Juli 2020

Freitag, 3. Juli 2020

Freitag, 26. Juni 2020

Der SV RW Haaren macht mobil

IN 6 WOCHEN LAUFEN, WANDERN UND RADELN DIE SPORTLER ÜBER 20.000 KILOMETER

Obwohl die wöchentlichen Sportveranstaltungen des SV Rot Weiss Haaren während der Coronapandemie nicht angeboten werden konnten, hat der Sportverein seinen Mitgliedern und anderen Interessierten trotzdem die Möglichkeit und den Anreiz gegeben, in dieser schwierigen Zeit Sport zu treiben. Der Sportverein hat sich zusammen mit dem Förderverein entschieden, sportlichen Leistungen wie Wandern, Walking, Jogging, Inlinerfahren und Radfahren, die in der heimischen Natur gemacht wurden, mit Geldprämien zu honorieren. Dazu mussten die Sportler sich anmelden und ihre Aktivitäten mit einem Screenshot belegen. Mit Hilfe dieser Nachweise und einem extra ausgeklügelten Punktesystem konnten die Sportler wertvolle Punkte für die Tabelle sammeln. 6 Wochen lang wurden so bei den Damen und Herren die Wochengewinner mit den meisten „ersporteten“ Punkten ermittelt. Diese gewannen, die vom Sportverein und Förderverein bereit gestellten Prämien, die sie dann für einen guten Zweck innerhalb des Dorfes spendeten.

So konnten in der vergangenen Woche insgesamt 1000 Euro an die beiden Kindergärten Sterntaler und Zauberland, die Offene Ganztagsschule, den Kinder- und Jugendtreff, dem Emma-Rose-Heim und einem weiteren Sozialprojekt übergeben werden. Die Gewinner standen bei der Übergabe jeweils als Paten bereit. Alle berücksichtigten Institutionen haben sich über die Geldspenden sehr gefreut.

PKW-Trecker Unfall zwischen Fürstenberg und Haaren


Einsatzdatum: 26.06.2020
Alarmzeit: 11.25 Uhr
Bericht:
Zu einem Verkehrsunfall mussten die Einsatzkräfte des Löschzuges Fürstenberg der Freiw. Feuerwehr Stadt Bad Wünnenberg und der Rettungsdienst am Freitagmittag um 11.25 Uhr auf die Landstraße 636 in Richtung Haaren ausrücken.
Im Kreuzungsbereich zu einem Wirtschaftsweg etwa ein Kilometer nach dem Ortsausgang Fürstenberg war ein PKW vom Typ Peugeot 306 mit einem Traktor vom Typ John Deere 7R kollidiert.
Dabei war eine Person verletzt worden. Sie wurde rettungsdienstlich versorgt und ins Krankenhaus transportiert.
Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, klemmte die Fahrzeugbatterie ab und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf.
Im Einsatz waren 9 Feuerwehrleute unter der Leitung von Andreas Luig mit 2 Einsatzfahrzeugen, der Rettungswagen aus Fürstenberg und die Polizei.
Nach etwa einer Stunde waren die Einsatzmaßnahmen beendet.

Schützenfest und Pandemie


Das nächste Wochenende wird für uns Haarener Schützen sowie alle Haarenerinnen und Haarener eines sein, welches uns vor eine sehr seltene Situation stellt: Das Schützenfest fällt aus. Der Grund dafür ist ja hinreichend bekannt.
Ein nicht zu beschreibendes Gefühl geht bei meinen Vorstandskollegen und mir umher. Eigentlich wären wir voll und ganz in den Vorbereitungen für das Schützenfest. Stattdessen wird beratschlagt und diskutiert, inwieweit wir unseren Schützen und Haarenern auf einer anderen Art und Weise eine Alternative zum Schützenfest bieten könnten – natürlich aber alles unter der Einhaltung von den tagesaktuellen Verordnungen, Auflagen und Maßnahmen.
Wir, der Gesamtvorstand, haben daher den Entschluss gefasst, dass es keine Unternehmungen oder Aktionen seitens des Vereins zum Schützenfest geben wird. Unsere Bedenken sind einfach zu groß, bei den angestoßenen Aktionen den vorgeschriebenen Vorgaben nicht entsprechen zu können. Aktuelle Ereignisse zeigen auf, dass es nahezu unmöglich ist, sich mit vielen Menschen zu versammeln und dabei alle Eindämmungsmaßnahmen der Pandemie in Einklang zu bringen.
So war die Überlegung gereift, das Königsbiertrinken im September als neue Chance zu sehen. Sollten die Gegebenheiten es dann zulassen, werden die Zeremonien der Kranzniederlegung am Ehrenmal und die des Zapfenstreichs mit Ehrung des Jubelkönigpaares durchgeführt. Kann dann auch dieser Termin nicht umgesetzt werden, ja dann müssen wir leider auf 2021 hoffen.
Nichtsdestotrotz möchten wir zeigen, dass wir Schützenfest haben. Die Vereinsfahnen werden über drei Tage gehisst und es sollte auch tüchtig mit Freunden und der Familie gefeiert werden, allerdings in dem Rahmen und Ausmaß, der uns zugestanden wird.
Deshalb meine Parole an alle Schützen sowie Haarenerinnen und Haarener: „Heute ist nicht alle Tage, unser Schützenfest kommt wieder, keine Frage.“
Bedanken möchten wir uns beim amtierenden Königspaar Dr. Ludger Kappius und seiner Königin und Frau Veronika Kappius, sowie bei unserem Jungschützenkönig Timo Stratmann. Sie haben sich bereit erklärt, für ein weiteres Jahr in die Verlängerung zu gehen. Der Verein hätte kaum enthusiastischere Könige dafür haben können.
Abschließend noch eine Anmerkung von mir: da bin ich doch letztens beim „Googeln“ auf das Wort Antonyme gestoßen. Das Wort stellt Begriffs-Gegensatzpaare auf. Und da gibt es auch, so meine ich, etwas passendes zum Schützenfest. Es wird unter anderem dem Wort DURSTIG das Gegenwort RANDVOLL zugeordnet. Fand ich gut. Und ich würde dem Wort SCHÜTZENFEST das Gegenwort CORONAPANDEMIE zuordnen, oder?
In diesem Sinne wünsche ich euch trotz allen Umständen Feierlaune, soweit möglich drei schöne Tage und das Wichtigste zum Schluss: Gesundheit.
Reinhard Dreker
Oberst

 Auch wenn wir dieses Jahr kein Schützenfest feiern können, möchten wir es nicht versäumen die Jubelpaare in der Presse zu erwähnen.

25 Jahre Dieter und Carmen Offeln
40 Jahre Josef und Elisabeth Keuter
60 Jahre Meinolf und Theresia Schäfers
70 Jahre Wilhelm Zumdick und Franziska Wolf
25 Jahre Dieter und Carmen Offeln
60 Jahre Meinolf und Theresia Schäfers
70 Jahre Wilhelm Zumdick und Franziska Wolf


Montag, 22. Juni 2020

Jahresversammlung des Heimat- und Verkehrsverein Haaren

Die Jahresversammlung des Heimat- und Verkehrsverein Haaren findet am Fr., 03.07.2020 im Gasthof „Fischereck“ statt. Beginn ist um 20.00 Uhr.
Neben der allgemeinen Tagesordnung sind auch die Neuwahlen des Vorstandes vorgesehen.
Alle Mitglieder des Heimat- und Verkehrsverein Haaren sind zur Versammlung herzlich eingeladen.

Die Versammlung findet nach den Corona-Sicherheitsregeln statt. Beim Betreten der Gaststätte ist eine Mund- und Nasenmaske zu tragen. Bei der Versammlung wird der Mindestabstand eingehalten. Dann ist das Tragen der Masken nicht erforderlich. Die Versammlung wird zeitlich so kurz wie möglich abgehalten.