Sonntag, 31. Juli 2022

Terminkalender August

 August        (aus dem Terminkalender 2022 Papierform)

 Sa/So    06+07.08    Albatros, Familienwochenende
Sa/So    06+07.08     Tennisverein, Vereinsmeisterschaften
Mo.      15.08.            Bücherbus
Sa/So    27 +28.08     Albatros. Seegiercup
Mo       29.08.            Bücherbus
?    evtl.                      Landfrauen Wahlen

 

Sa.        27.08             Achtsamkeit Kurs KFD
Mi        31.08            Me time Achtsamkeitskurs KFD

Freitag, 29. Juli 2022

Videoüberwachung am Sportplatz

 SV RW Haaren investiert in Videoüberwachung am Sportplatz

Ab sofort wird das Gelände videoüberwacht und Verunreinigungen sowie Zerstörungen auf und an der Tribüne zur Anzeige gebracht.

Unbekannte Personen verwandeln das Sportgelände regelmäßig in eine „Partymeile.“

Während die einen ihren Müll anschließend wegräumen, gibt es leider auch jene, die rücksichtslos Müll, Flaschen und Scherben hinterlassen, was für Vereinsmitglieder und vor allen Dingen der spielenden Kinder immer wieder gefährlich wird.

Es kam bereits zu zahlreichen Beschädigungen, was immer wieder mit einem hohen Kostenaufwand verbunden ist.

Der Vorstand hat entschieden (auch nach mehrfacher Bitte verschiedener Abteilungsvorstände), Geld in ein Überwachungssystem zu investieren.
Das Sportgelände wird ab sofort mit Kameras überwacht.

Die Videoüberwachung dient zur Sicherheit von Vereinsmitgliedern, Besuchern und dem gesamten Equipment, das sich dort befindet.

Donnerstag, 28. Juli 2022

Mähdrescher Claas brennt

 Ein brennender Mähdrescher hat am Donnerstag gegen 20.05 Uhr für einen Feuerwehreinsatz nahe der B 480 bei Bad Wünnenberg gesorgt.
Feuerwehrleute aus Bad Wünnenberg, Bleiwäsche, Haaren und Fürstenberg rückten zu der Erntemaschine aus.
Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der Claas Lexion 600, der ein Rapsfeld erntete, im Dachbereich bereits auf größerer Fläche in Flammen.
Die Feuerwehr setzte zur Brandbekämpfung unter Atemschutz ein Schaumrohr und 2 C-Rohre ein.
Auch die Untere Wasserbehörde und die Polizei waren vor Ort.



Mittwoch, 20. Juli 2022

Hitzewelle um den 19.Juli 2022

 Eine von Frankreich herkommende Hitzewelle erreicht auch Haaren. 

Gemessen wurde am Windmühlenweg mit 2 Thermometern im Schatten und nichtstehender Luft

Montag 18.Juli max. Lufttemperatur 33 Grad C

Dienstag 19.Juli max. Lufttemperatur 36 Grad C

Mittwoch 20.Juli max. Lufttemperatur 35 Grad C

und dann das Gewitter ab 22:00 Uhr




Flutlicht für den SV-RW Haaren

 Neue LED-Sportstättenbeleuchtung für den Sportplatz an der Wewelsburger-/Nordstraße – Investition in die Zukunft

Der Umbau der Flutlichtanlage ist abgeschlossen. In Zusammenarbeit mit Major Lighting als unabhängiger Lizenznehmer der Leuchten und der Romberg Projekttechnik GmbH & Co.KG als Installateur wurde das alte Flutlicht gegen moderne LED-Strahler getauscht.

Wir danken beiden Unternehmen für die reibungslose Zusammenarbeit und das gute Ergebnis, welches unten auch noch einmal in einem Video zu sehen ist.

 

Dienstag, 19. Juli 2022

HVVH wandert nach Marsberg

 
 Wann
Sonntag, den 24.07.2022
Ziel
Treff Punkt    9:00 Uhr am Judenfriedhof
oder ca. 10.15 Uhr an der Kreuzung mit L 744 am via regia-Stein
(zwischen Fürstenberg und Elisenhof),
der Rücktransport von Marsberg muss selbst organisiert werden!
Pause mit Getränken
Ca. 11.30 Uhr auf Gut Wohlbedacht
Strecke / Distanz
20 km - Dauer ca. 6:00 Std.
Der Vorstand
Heinrich Kaup

BAB 44 LKW kollidiert mit Leitplanke

 


Ein Sattelzug war mit der Leitplanke kollidiert. Dabei war der Fahrer verletzt worden. Er wurde rettungsdienstlich versorgt und ins Krankenhaus transportiert. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, unterstützte den Rettungsdienst, nahm auslaufende Betriebsstoffe auf und stellte den Brandschutz sicher. 

Einsatzdatum: 19.07.2022
Alarmzeit: 07.50 Uhr
Einsatzort: BAB 44 Fahrtrichtung Dortmund, Km 73,5
Eingesetzte Einheiten: LZ Haaren
Feuerwehrleute: 12
Weitere Einsatzkräfte: Autobahnpolizei, Rettungsdienst

Montag, 18. Juli 2022

Terminkalender Juli

 Juli        (aus dem Terminkalender 2022 Papierform)

Sa-Mo    02.07.-04.07.    Schützenverein, Schützenfest  


zugefügt

So.         24.7.    Wanderung nach Marsberg HVVH

Mittwoch, 13. Juli 2022

Feuer im Sintfeld




Ein Getreidefeld hatte großflächig Feuer gefangen. Bei Eintreffen der Feuerwehr breitete sich das Feuer in östlicher Richtung immer weiter aus. Die Feuerwehr bekämpfte den Brand von mehreren Seiten. Löschwasser wurde im Pendelverkehr zur Einsatzstelle gebracht. Nach etwa 45 Minuten konnte "Feuer aus" gemeldet werden.

 


Einsatzdatum: 13.07.2022
Alarmzeit: 17.15 Uhr
Einsatzstichwort: Flächenbrand
Einsatzort: Getreidefeld nahe L636 zwischen Fürstenberg und Haaren
Eingesetzte Einheiten: LZ Fürstenberg, LZ Haaren, LZ Bad Wünnenberg, LG Helmern
Feuerwehrleute: ca. 30
Weitere Einsatzkräfte: Polizei
Einsatzleiter: Carsten Volmert


Sonntag, 10. Juli 2022

Zerstörung und Diebstahl

 In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde das Kreuz am Ende der Paderborner Str. / Einmündung Adam Opel Str. umgebrochen und zerstört.


Schon in der vergangenen Woche ist die Liegebank am Telegraph entwendet worden.
Hinweise dazu nimmt jede Polizeistelle entgegen

Anzeigen wurden zu jedem Fall gestellt

Der Diebstahl wurde am Sonntag, 26. Juni 2022 bemerkt.

Montag, 4. Juli 2022

Schützenfest Montag mit Ehrungen

 


v.l. Guido Stratmann 25J., Heinz-Josef Stümpel 50J., Meinolf Voßmann 50J., Hans-Gerd Gockel 50J., Alfred Voßmann 60J.,  Hans-Walter Ernesti 60J., Klaus Plümpe 50J., Ludger Kappius - ,
v.l. Oberst Sebastian Schulte -, Bernd Bielefeld 25J., Christian Seipel 25J.;


Weitere geehrte Schützen:

Michael Scharfen 25Jahre

Wilfried Fastlabend 50Jahre
Konrad Kleinschnittker 50 Jahre
Konrad Schmidt 50Jahre

Konrad Niggemeier 60Jahre

Ferdinand Klute 70Jahre
Bernhard Ryborsch 70Jahre

Für langjährige Vorstandsarbeit
Franz Traphan
Thorsten Keuter

Hans-Walter Ernesti bekommt den Orden











Sonntag, 3. Juli 2022

Schützenfest am Sonntagnachmittag

 Eine kleine Fotostrecke vom 3.7.2022



Wenn nicht jetzt, wann dann? Diese Frage hatte sich vor 14 Tagen Hermann Mersch gestellt und sich spontan am Vogelschießen des Schützenvereins Haaren beteiligt.
Dass er dann mit dem 220. Schuss Schützenkönig wurde, hat den 53-Jährigen, der beruflich das Ordnungsamt der Stadt Bad Wünnenberg leitet, und seine Frau Birgit, Bankkauffrau bei der Verbundvolksbank OWL, besonders gefreut. Die Freude übertrug sich auch auf den Vater Ludwig Mersch.
Der bekannte Malerunternehmer feierte nicht nur am Samstag seinen 84. Geburtstag, sondern blickte auch aus einem anderen Grund zurück.
Er hatte mit seiner inzwischen verstorbenen Frau Renate vor 44 Jahren das Königspaar des Schützenvereins Haaren gebildet.
Hermann und Birgit Mersch, Eltern von zwei Töchtern, mussten für die Schützenfestzeit ihr Hobby etwas zurückstellen. Beide sind begeisterte Züchter und Halter von Griechischen Landschildkröten.
An den drei Schützenfesttagen riehtete sich ihre ganze Konzentration aber auf das Feiern mit Freunden.
Den Höhepunkt der Festlichkeiten bildete natürlich der große Ausmarsch am Sonntag.
Strahlender Himmel sorgte für Königswetter und lockte viele Besucher zur Residenz des Königspaars in die Gartenstraße.
Ein charmantes Lächeln, ein leichtes Winken und ein Kleid in Pink - Königin Birgit Mersch ist eine Augenweide. Ein Anblick, der auch ihren Mann offensichtlich mächtig stolz machte.
 Acht Hofdamen, darunter auch Sofia, die Tochter des Königspaares, begleiteten das Regentenpaar bei ihrem Festumzug. Die Damen hatten sich für ihre Garderobe Kleider in den Farben Gelb, Grün und Mint zugelegt.

(Johannes Büttner, Westfälisches Volksblatt 4.7.2022)

v.l. Marion Ernesti -Künsting "Brougmeggers", Christine Berkemeier-Salmen "Klutens", Rita Salmen "Klutens", Vicky Vugrinec "Trecken", Hermann Mersch, Birgit Becker-Mersch "Görners", Gabi Mersch-Voß, Lydia Wächter, Sophia Mersch, Anja Voßmann-Lücking.






Gedenkfeier auf dem Friedhof, Sonntagmorgen

 

 





Liebe  Schützenbrüder,  verehrte  Haarener  und  Haarenerinnen.
Wir  treffen  uns  wieder  wie  vor  Corona  am  Schützenfestsonntag  vor  dem  Haarener  Ehrenmal,  um  der  Kriegsgefallenen  und  der  verstorbenen  Schützenbrüder  zu  gedenken.  Ohne  unsere  Vorfahren  würden  wir  heu,te  nicht  hier  stehen.
Durch  die  Kriege,  die  auch  in  unserem  Dorf  eine  große  Zahl  an  Leben  forderten,  blieben  viele  Frauen  und  Kinder  alleine  zurück.
Ein  schreckliches  Schicksal,  das  sich  auf  keinen  Fall  jemals  wiederholen  darf. 
 


Doch  was  betrifft  uns  heute  noch  die  Vergangenheit?
Die  Bindung  zu  den  Geschehnissen  von  damals  nimmt  immer  mehr  ab.
Die  Erzählungen  aus  erster  Hand  schwinden  immer  mehr.  Doch  wir  alle,  besonders  wir  jungen  Menschen,  sollten  uns  mit  den  Themen  befassen  und  sie  nicht  in  Vergessenheit  geraten  lassen.
Denn  die  aktuellen  Ereignisse  in  Europa,  direkt  vor  unserer  Haustür,  machen  uns  klar,  dass  Krieg,  Terror  und  Vertreibung  kein  Thema  der  Vergangenheit  mehr  sind.  Man  hat  das  Gefühl,  dass  momentan  alles  aus  den  Fugen  gerät:
Europa  und  Deutschland  drohen  tiefer  in  den  Krieg  hineingezogen  zu  werden.  Waffenlieferungen  und  direkte  Vorfälle  zwischen  Russland  und  den  NATO-Staaten  könnten  die  Lage  eskalieren.  Mehrere  Millionen  Ukrainer  sind  auf  der  Flucht.  Einige  sind  bei  uns  im  Dorf  untergebracht.  Schon  heute  spüren  wir  alle  die  massiven  wirtschaftlichen  Folgen  des  Krieges  bei  Lebensmitteln,  Sprit,  Heizöl  und  Gas.
Man  sollte  meinen,  dass  man  aus  den  langen  Kriegen  des  letzten  Jahrhunderts  die  Lehre  gezogen  hätte,  dass  Krieg  kein  Mittel  der  Politik  mehr  sein  darf.
Doch  Regierungen  in  vielen  Teilen  der  Welt  sind  heute  immer  noch  so  engstirnig  und  wollen  Konflikte  durch  Gewalt  lösen.  Das  Leid  und  die  Armut,  die daraus  resultieren,  sind  unvorstellbar  groß.  Sie  sind  durch  keines  der  vorgeschobenen  Kriegsziele  zu  rechtfertigen.
 


Doch  was  heißt  das  für  unser  Leben  im  Dorf?
Trotz  aller  Ereignisse  in  der  Welt  dürfen  wir  als  Gemeinschaft  nicht  unsere  Werte  und  Pflichten  vergessen.
Wenn  man  sich  immer  wieder  vor  Augen  führt,  wo  wir  herkommen  und  wer  wir  sind,  sollte  es  in  keinem  Fall  heißen:  "Jeder  gegen  Jeden".  Stattdessen  sollten  wir  als  Gemeinschaft  Stärke  zeigen.  Dazu  gehört  es,  umsichtig  zu  handeln  und  nicht  nur  seine  eigenen  Interessen  zu  verfolgen.
Wenn  wir  damit  im  Kleinen  anfangen,  wird  diese  Einstellung  hoffentlich  Kreise  ziehen.
Wir  gedenken  heute  der  Gefallenen  und  Verstorbenen,  die  unserer  Gemeinschaft,  die  bis  heute  Bestand  hat,  ihr  Leben  lang  gedient  haben.
Wir  erinnern  uns  heute  an  diese  Menschen,  die  durch  Krieg,  Krankheit  oder  andere  Schicksale  von  uns  gegangen  sind.  Das  gibt  uns  Mut  und  Kraft,  zusammen  nach  vorne  zu  schauen  und  gemeinsam  für  unsere  Sache  einzustehen.
Lasst  uns  jetzt  insbesondere  auch  an  die  Verstorbenen  aus  unseren  Reihen  denken,  denen  wir  nicht  in  gewohnter  Weise  das  letzte  Geleit  mit  der  Abordnung  des  Schützenvereins  geben  durften,  da  es  uns  durch  die  Corona-Pandemie  nicht  erlaubt  war.
Liebe  Schützenbrüder,  wir  schauen  heute  mit  einem  Auge  auf  unsere  Vergangenheit.
Doch  mit  dem  anderen  Auge  müssen  wir  in  die  Zukunft  blicken  und  dabei  die
Lehren  aus  oer  Vergangenheit  ziehen.  Dabei  sollten  wir  unsere  alten  Werte  hochhalten:  

Glaube,  Sitte  und  Heimat.


Das  Blasorchester  wird  nun  zur  Kranzniederlegung  das  Lied  "Ich  hatt'  einen  Kammeraden"  spielen.
Ich  übergebe  an  den  Hauptmann.

 


 


Samstag, 2. Juli 2022

Mittwoch, 29. Juni 2022

Schützenfest in Haaren

 

Me time -Achtsamkeit, Entspannung und Meditation

Auszeiten sind sehr wichtig als Ausgleich zum stressigen Alltag. Diese  ermöglichen deinen
Körper und deiner Seele abzuschalten, zu regenerieren und neue Kraft zu tanken.
Wenn du Lust hast, lege einen positiven Grundstein für deine Gesundheit.
In dieser Stunde werden verschiedene Entspannungsübungen, sowie Techniken aus
den Bereichen der Achtsamkeit und Meditation angeleitet. Du wirst Ruhe und Gelassenheit
finden und somit eine positive Wirkung auf deine Gedankenwelt und dein Inneres erleben.
„Enspannung könnte ein Schlüssel zum Erfolg sein"

(Dauer ca. 90 Minuten / max. 12 Erwachsene)
Kosten pro Kurs 2,50 € für Mitglieder / 5,00 € für Nichtmitglieder
Mitzubringen sind: eine Matte, bequeme Kleidung, eine Decke und Schreibzeug

31.08.2022 -18:30 Uhr - Raum oben im Dorfgemeinschaftshaus
Anmeldungen bis spätestens zum 28.08.2022 bei Manuela Werschnick 0176 - 206 37 580
zweiter Termin:

07.09.2022-18:30 Uhr - Raum oben im Dorfgemeinschaftshaus
Anmeldungen bis spätestens zum 04.09.2022 bei Manuela Werschnick 0176 - 206 37 580

Achtsamkeit im Einklang mit der Natur

für Mütter/Omas und Kinder im Alter von 6-9 Jahre
„Kommt mit auf eine Entdeckungsreise in die Welt der Natur und nehmt sie mit allen Sinnen
wahr und findet gemeinsam euer Gleichgewicht und Ruhe im oftmals stressigen Alltag. Wir
werden die Natur bewusst anschauen, hören, sehen und vieles mehr. Ihr werdet
Achtsamkeitsübungen spielerisch kennenlernen und könnt diese später selbstständig im Alltag
zusammen ausprobieren."

(Dauer ca. 90 Minuten / kostenlos)
Mitzubringen: Plastiktüte oder ähnliches als Sitzgelegenheit, wetterfeste Kleidung,
festes Schuhwerk, Schreibzeug, Getränk

27.08.2022 -10:30 Uhr - Treffpunkt „Wanderhütte Haaren“
für Mütter/Omas mit Kindern im Alter von 6-9 Jahren (max. 8 Erw.+1-2 Kinder)
Anmeldungen bis spätestens zum 25.08.2022 bei Manuela Werschnick 0176 - 206 37 580

Dienstag, 28. Juni 2022

Terminkalender Juni

Juni        (aus dem Terminkalender 2022 Papierform)

So.    12.06    Kath. Kirchenqemeinde Vitusprozession
Sa    18.06.    Schützenverein, Voqelschießen
Mo.  20.06.    Bücherbus
Sa    25.06.    Schießsportabteilunq, Saisonabschluss
 

Ergänzungen:

Fr.     03.06   Generalversammlung SV RW Haaren
Mi.   08.06    Infoabend des Ortsvorstehers im DGH 
Do.   09.06   KFD-Friedensgebet an der Mariengrotte
Fr.     10.06   Offene Probe des Tambourcorps
Di.    14.06   Dorfwerkstatt Treffen
Di.    21.06   KFD Kaffeetrinken im Fischereck
Mo.  23.06   KFD Abendlob in der Pfarrkirche

Samstag, 25. Juni 2022

Haarener Betriebe können wachsen

 Bad Wünnenberg (red).
Zwei Erweiterungsmöglichkeiten für heimische Industriebetriebe hat der Rat der Stadt
Bad Wünnenberg geschaffen Mit der Änderung des Bebauungsplans „Wewelsburger
Straße“ in Haaren erhält die Firma Pietec die Möglichkeit
zur Erweiterung und zur Ansiediung von Parkflächen. Kritik kommt aus Reihen der Grünen. Mathia Dubberke moniert, dass Gebäudehöhen von 13 bis 15 Metern erlaubt werden. „Ich halte es nicht für gut,
dies mit Blick auf die Nachbarn dort zuzulassen. Den Ärger der Anwohner kann ich verstehen und halte das Vorgehen für bürgerfeindlich.“ 

Ganz anders bewertet CDU-Mann Heribert Klute die Lage: „Wir sehen die Bevölkerung weitgehend befriedet.“ Scharfe Kritik aller Ratsfraktionen musste sich die Stadtverwaltung um Bürgermeister Christian Carl (CDU) dafür anhören, dass die Einwendungen der Anwohner zu diesem Vorhaben den Ratsmitgliedern  vor Sitzungsbeginn zugestellt wurden. „Es ist als ehrenamtlicher Politiker nicht zu leis-
ten, dieses Paket dann zielführend durchzuarbeiten“,
sagt SPD-Fraktionschef Stefan
Stachowiak.
Neben der Pietec-Erweiterung wurde eine weitere Bebauungsplanänderung durch-
gewunken. Die Firma S1 Mass (früher Loer & Schäfer) will auf
dem alten Fußballplatz an der Nordstraße bauen.

 Neue Westfälische 25/26.6.2022


Dazu ein Leser:

Ich  bin perplex. Eine absolute Frechheit,  so mit den Interessen der Haarener Bevölkerung umzugehen. Wie will sich jemand inhaltlich mit einer Vorlage auseinandersetzen, wenn sie 3 Std. vor der Sitzung ins System eingestellt wird. Warum haben unsere Ratsvertreter:innen nicht den Schneid,  den  Tagesordnungspunkt zu vertagen? Welchen Sinn haben die Gespräche mit der Politik überhaupt noch?

Samstag, 18. Juni 2022

Vogelschießen in Haaren


 

Bei der heutigen Hitzewelle mit 33 Grad im Schatten schoss Hermann Mersch den Vogel ab.

Haarener Schützen feiern ihren neuen König Hermann Mersch
Nach 220 Schuss stand am vergangenen Samstagabend um 18.30 Uhr mit Hermann Mersch der neue Haarener König fest. Der 53-jährige Ordnungsamtsleiter der Stadt Bad Wünnenberg kürte seine Ehefrau Birgit (49) zu seiner Königin. Um 21 Uhr fand die Proklamation des neuen Königspaares durch den ebenfalls neuen Oberst, Sebastian Schulte, statt.
Zahlreiche Haarener Schützen und Interessierte wollten es sich nicht entgehen lassen, wer unter der Vogelstange jubelt. Immerhin hat es aufgrund der Corona-Pandemie zwei Jahre lang kein richtiges Schützenfest mehr gegeben. Schnell standen auch die Prinzen fest. 

Die diesjährigen Insignien sicherten sich Adrian Kölsch (Apfel), Meinolf Luckei (Krone) und
Marius Prior (Zepter).
Über die Jungschützenehre konnte sich mit dem 148. Schuss Paul Schulte freuen. Begleitet
wird er von den Prinzen Marlon Keil (Apfel), Luca Schallenkamp (Krone) und Niklas
Stratmann (Zepter).
Das Schützenfest wird in Haaren vom 2.- 4. Juli gefeiert.

 

Königspaar Hermann und Birgit Mersch

Jungschützenkönig Paul Schulte

JS-Prinzen Marlon Keil, Luca Schallenkamp, Niklas Stratmann

Oberst Sebastian Schulte


Prinzen Adrian Kosch, Meinolf Luckei, Marius Prior

Vor 25 Jahren, Hans Jürgen und Elke Lötfering



Mittwoch, 8. Juni 2022

Dankesworte des Schützenkönigs 2019

 

 

 

 


Liebe Haarener, liebe Schützenfreunde und Gäste!

Als vor drei Jahren der Vogel aus dem Kugelfang fiel, wollten wir ein schönes Schützenfest
mit Euch und unserem Hofstaat feiern und nach einem Jahr mit dem Vogelschießen 2020
unsere Regentschaft weitergeben. Dass daraus 3 Jahre wurden, konnte keiner ahnen!
Diese drei Jahre waren geprägt von Pandemie, Hochwasser, Wirbelsturm und Krieg. Daher
gilt unser Dank zunächst den Menschen unserer Gemeinde, die sich in aufopferungsvoller
Arbeit den Herausforderungen der letzten drei Jahre gestellt haben, sei es in der
Gesundheitsversorgung oder bei der Hilfe für Menschen in der Eifel oder aus der Ukraine.
Wir hatten 2019 das große Glück, alle Feste ausgiebig und stimmungsvoll mit Euch feiern zu
können, als noch niemand etwas von einer Coronapandemie geahnt hatte. Wir blicken gerne
noch einmal auf die schönen und unvergessenen Feierlichkeiten zurück, vom Erringen der
Königswürde über ein herrliches Schützenfest bis zum Kompanieabend.  In besonders
schöner Erinnerung geblieben ist uns der prächtige Festumzug mit 5 Musikkapellen und
einem grandiosen Zusammenspiel in der Schützenhalle.
Nach drei Jahren naht sich nun das Ende unserer Regentschaft. Wir möchten allen DANKE
sagen, die uns unterstützt haben. Ohne die Mitwirkung von vielen Menschen wäre ein
Schützenfest nicht möglich. Zunächst bedanken wir uns beim Vorstand, der viel Zeit in
die Vorbereitung des Schützenfestes gesteckt hat und den Feierlichkeiten den Rahmen
gegeben hat.
Wie jeder weiß, schlagen unsere Herzen für die Musik. Unser besonderer Dank gilt daher
unseren Musikfreunden, die mit ihrer großartigen Unterstützung für eine tolle Stimmung an
den Festtagen gesorgt haben.
Sehr gefreut hat uns auch, dass unsere Familien und Freunde zu unserem Fest gekommen
sind, mit uns gefeiert haben und auch immer für uns und unsere Kinder da waren. Danke für
alles!
Aber was wäre das Königspaar ohne seinen strahlenden Hofstaat? Danke an euch, dass ihr
bei allen Festen zahlreich dabei wart, mitgefeiert und alles gegeben habt. Wir hatten viel
Spaß mit Euch!
Dem neuen Königspaar wünschen wir ein wunderschönes Schützenfest und ein herrliches
Schützenjahr 2022/23.


Schließen möchten wir mit den Worten eines westfälischen Heimatdichters:
Und mag die Welt im Finstern liegen
In Sturm und Husten, Flut und Pest
Wir lassen uns nicht unterkriegen
Und feiern erstmal Schützenfest


Euer Königspaar 2019-2022
Ludger und Veronika Kappius

Dienstag, 7. Juni 2022

Zeugen nach Einbruch in Supermarkt gesucht

Bad Wünnenberg-Haaren (ots) - Unbekannte Täter drangen in der Zeit zwischen
Samstag, 04.06., 16 Uhr, und Montag, 06.06., 23.35 Uhr, möglicherweise über das
Dach in das Gebäude ein. 

Sie durchwühlten ein Büro und öffneten einen dort stehenden Tresor. 

Im Anschluss flüchteten sie wahrscheinlich über eine Tür im Anlieferbereich in unbekannte Richtung. 

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sich mit sachdienlichen Hinweisen über die Rufnummer 05251 306-0 zu melden.

Sonntag, 5. Juni 2022

Friedensgebet der kfd Haaren

Herzliche Einladung zum Friedensgebet am
Donnerstag, den 9.6.
an der Mariengrotte auf dem Friedhof in Haaren.
Die Veranstaltung findet um 19 Uhr statt. Organisiert von der kfd Haaren und dem Pfarrgemeinderat.
Bei schlechtem Wetter findet das Gebet in der Kapelle vor der Grotte statt.

Handy gefunden

 Es wurde am Mühlenweg ein Handy gefunden, abzuholen bei Fam. Ebbers, Kastanienweg


So. 5.6. Der Handybesitzer hat es abgeholt

Freitag, 3. Juni 2022

Dieser Ort soll Lust auf Arbeit machen

In Bad Wünnenberg wollen Unternehmen und Stadt ein Berufsorientierungszentrum starten. Es soll die Basis legen, damit sich mehr junge Menschen für Ausbilungsberufe entscheiden. Während die Inhalte geklärt sind, bleiben Finanzfragen noch offen.

Betriebe und Stadtverwaltung lassen nicht locker: In Bad Wünnenberg soll möglichst im nächsten Jahr ein Berufsorientierungszentrum eröffnen. Vor allem Schülerinnen und Schülern soll hier Lust auf Ausbildungsberufe gemacht werden. Im Gebäude an der Paderborner Straße 44 soll es auf 800 Quadratmetern die Arbeitswelt zum Ausprobieren und Erleben geben. -Jugendliche können hier ganz praktisch erfahren, welche Berufe für sie interessant sind" sagt Beate Göke von der Beratungsfirma Gpdm, die das Vorhaben plant. Eigentlich hätte das neue Zentrum der Berufsbildung an anderer Stelle entstehen sollen. Mit viel Tamtam war im Februar 2020 der Start einer 65.000 Euro teuren Machbarkeitsstudie, gefördert mit Leader-Geld, präsentiert worden. Ziel damals: die Errichtung des Centers auf dem Fußballplatz an der Haarener Nordstraße (gegenüber Sl Mass). Die Kommunen des südlichen Paderborner Landes hegten Pläne, als Mieter einzusteigen. Jetzt geht Bad Wünnenberg erstmal allein an den Start. Bürgermeister Christian Carl (CDU) erklärt, warum: —Das größte Interesse kam von Betrieben aus unserer Stadt, daher sind die anderen Kommunen zurückhaltend." Es wurden aber weiter Gespräche mit Salzkotten, Büren, Borchen und Lichtenau geführt, sagt Carl. Mehr als 30 Betriebe hätten Bereitschaft signalisiert, sich einzubringen. die Hälfte komme laut Carl aus Bad Wünnenberg. Am Dienstag sei den Interessenten das finale Konzept in einer Videokonferenz präsentiert worden. Geplant ist, sich interessierte Unternehmen zu einer Genossenschaft zusammenschließen, um das Projekt künftig auch mit monatlichen Beiträgen zu finanzieren. Laut Carl und Gpdm-Chef Markus Kamann steigen Stadt und Kreis „möglicherweise" ebenfalls noch ein. Vorbild des Projektes ist das Bang-Startercenter in Ostenland. Hier finden in der ehemaligen Hauptschule Kamanns Angaben alle drei Tage Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler statt. Meistens werden sie einen Tag langsam handfest von Ausbildern mit Werkstücken und Aufgaben an Unternehmen vor Ort herangeführt, Neben Praktikumstagen bietet das Center auch Ferienprogramme an, die teilweise zwei dauern. Auch Erwachscne können vom Jobcenter vermittelt werden, um sich hier beruflich neu zu orientieren. „Unser Ziel ist es, Berührungsängste abzubauen und die Vielfalt von zehn Berufsfeldern in der Region vorzustellen". sagt Planerin Beate Göke. Zum Angebot sollen auch Bewerbungschecks gehören, Ansprechen will das Berufsorientierungszentrum auch Eltern und vor allem Lehrer. Die Pädagogen sollen erfahren, welche Möglichkeiten ihnen die Betriebe in den möglichst praxisnah gestalteten Formaten im neuen Haus bieten. „Die Schulen scharren mit den Hufen, wir haben viele Anfragen. weil die Berufsbildung in den letzten Jahren zu kurz gekommen ist* , sagt Göke. Die Angebote richteten sich an alle Schulformen ab der siebten Klasse. Jugendliche könnten aber auch aus eigenem Antrieb kommen.

Gut für alle: Zwei Buslinien halten vor der Tür, Fahrzeit nach Paderborn: 26 Minuten

 

Vermieter der Räumlichkeiten in der ehemaligen Kleider- und Schuhfabrik mit Baujahr 1967 ist das Haarener Ehepaar Susanne und Michael Hannes (li.) . Früher war in diesen Räumlichkeiten die Firma ENSPAR Biogas GmbH untergebracht, ein Unternehmen für den Bau von Biogasanlagen. Das Unternehmen wurde jedoch bereits vor zwei Jahren geschlossen. Für den Umbau zum Berufsorientierungszentrum muss laut Gpdm ca. 300.000 Euro investiert werden, weitere 300.000 bis 400.000 Euro fielen für die Inneneinrichtung an. Wer bezahlt und ob es Fördermittel gibt, muss« noch geklärt werden, heißt es von allen Seiten. Vorteil der Räumlichkeiten ist laut Planerin Beate Göke, daß sie in gutem Zustand sind und „schnell ertüchtigt werden können". Als Eröffnungstermin peilt Bürgermeister Carl den Schuljahresbeginn August 2023 an.

Mittwoch, 1. Juni 2022

Einladung zur 2. Haarener Dorfwerkstatt

Liebe Haarenerinnen, liebe Haarener,
hiermit laden wir alle Interessierten herzlich zur 2. Haarener Dorfwerkstatt am
Dienstag, den 14.Juni 2022 um 20:00 Uhr
in das Obergeschoss des Dorfgemeinschaftshauses
Auf Basis der am ersten Termin erarbeiteten Ergebnisse wollen wir nun in einem nächsten
Schritt schlagkräftige Arbeitsgruppen bilden, die sich der verschiedenen Themen annehmen
wollen. Jeder/Jede möge sich bis zum 14. Juni Gedanken machen, welche Maßnahmen er/sie
gerne mitgestalten möchte und gegebenenfalls auch schon mit welcher Herangehensweise.
Ein Protokoll der letzten Veranstaltungen liegt HIER als pdf aus.
 

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!
Herzliche Grüße
Eure Dorfwerkstatt


Dienstag, 31. Mai 2022

Vogelschießen in Haaren

 -    Antreten auf dem Schulhof
-    Auslosung der Reihenfolge für die ersten 50 Schuss
-    Marsch zum Vogelstand auf dem Schützenplatz
-    Ehrung und Auszeichnung der Sieger und Teilnehmer des Kompanie-
und Schützenschnurschießens
-    Beginn des Vogelschießens (erst die Jungschützen, dann die Schützen)
-    Empfang der Königspaare 2019 und 2022
-    Ehrung der Prinzen des Vogelschießens
-    Proklamation des Jungschützenkönigs /der Jungschützenkönigin 2022
-    Proklamation des Königspaares 2022
Im Anschluss: Eröffnung des Festballs durch den Königstanz


Tödlicher Unfall auf der A 44

Bielefeld (ots) - SI / Bielefeld / Büren / A 44 - Am Dienstag, 31.05.2022, kam
es auf der A 44 in Fahrtrichtung Kassel zwischen der Anschlussstelle Büren und
dem Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren beim Fahrstreifenwechsel zu einem tödlichen
Verkehrsunfall.

Gegen 11:45 Uhr befuhr eine Frau aus dem Landkreis Wolfenbüttel mit ihrem Land
Rover die A 44 in Richtung Kassel. Zwischen der Anschlussstelle Büren und dem
Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren wechselte sie von dem linken auf den rechten
Fahrstreifen. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr sie dabei auf einen Sattelzug
auf, der den rechten Fahrstreifen befuhr.

Die Fahrerin wurde mit schweren Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus
gebracht. Ihr Mann, der auf dem Beifahrersitz saß, erlitt lebensgefährliche
Verletzungen und verstarb noch am Unfallort.

Der 65-jährige Lkw-Fahrer aus Ungarn blieb unverletzt.

Das Verkehrsunfallaufnahme Team der Polizei Bielefeld sowie ein Sachverständiger
nahmen die Ermittlungen an der Unfallstelle auf.

Ein Abschleppunternehmen transportierte den Land Rover ab. Die A44 war für den
Zeitraum der Unfallaufnahme sowie der Abschleppmaßnahmen gesperrt. Gegen 15:30
Uhr war die Autobahn wieder frei.

Montag, 30. Mai 2022

Wir suchen Trommler und Flötenspieler

Du wolltest schon immer mal Querflöte oder Trommel
spielen? Du bist aktiv und hast Spaß am Musizieren und Ver-
einsleben?!? (Du solltest männlich und mindestens 14 Jahre
alt sein. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.) 

Offene Probe

Fr. 10.6.2022 um 2015 im DGH Haaren


Donnerstag, 26. Mai 2022

Tag der offenen Tür Freiwillige Feuerwehr LZ-Haaren

 95 Jahre LZ Haaren / 45 Jahre Jugendfeuerwehr Haaren
 26.Mai 2022

09:00 Uhr    Heilige Messe
10:00 Uhr    Empfang auf dem Schulhof
 


10:15 Uhr Marsch zur Kranzniederlegung auf dem Friedhof,





anschließend weiter zum Gerätehaus
Musikbegleitung durch Tambourcorps Haaren und
Blasorchester Sintfeldecho




11:00 Uhr    Begrüßung der Gäste,



Bewirtung mit Speisen und Getränken,
nachmittags Kaffee und Kuchen,


Fahrzeugschau, Jugendfeuerwehrshop, Hüpfburg
14:00 Uhr    Brandübung Jugendfeuerwehr Haaren


 


15:00 Uhr    Übung technische Rettung LZ Haaren