Dienstag, 13. November 2018

Kompanieabend 2018


Haaren beendet sein Schützenjahr mit dem Kompanieabend.
Am 1. Dezember lädt der Schützenverein alle Mitglieder und Freunde des Vereins zum Kompanieabend ein. Um 19.30 Uhr beginnt der Abend mit einem gemeinsamen Essen. Anschließend werden die Ergebnisse des Schießens für die gute Tat bekannt gegeben und die Sieger geehrt. In vorweihnachtlicher Atmosphäre wird der Tag mit einerTanz- und Unterhaltungsband abgeschlossen.

Bis zum 24. November werden die Haarener Mitglieder durch den Vorstand persönlich eingeladen. Auswärtige Mitglieder können Karten bei dem Hauptmann Franjo Finke (Tel: 0178 7709800 oder E-Mail: f.finke at s-l-h.de) erwerben.  Eine Teilnahme in Uniform ist erwünscht.


Montag, 12. November 2018

Aktuell - Kulturbühne am kommenden Wochenende

Am Samstag, 17.11.2018, öffnet sich zum ersten Mal der Vorhang für die neu ins Leben gerufene „Haarener Kulturbühne“. Der Arbeitsgruppe des Vereins zur Förderung der Dorfgemeinschaft e.V. ist es gelungen die bekannte Paderborner Band „Silkship“ sowie den Singer und Songwriter Lars Bergenthal mit seiner Band „Talin“ aus Wuppertal zum Auftaktkonzert dieser neuen Kulturreihe zu verpflichten. Auf der Bühne des Dorfgemeinschaftshauses werden ab 19.00 Uhr überwiegend deutschsprachige Eigenkompositionen zu hören sein. Der Eintritt ist frei. Im Rahmen dieser Veranstaltung, die in bewährter Manier von Franz-Josef Kaup moderiert wird, wird auch das Konzept der Haarener Kulturbühne sowie das Programm für das Jahr 2019 vorgestellt. 
Die Haarener Kulturbühne gehört zunächst der Band „Silkhip“. Diese Formation nimmt die Zuhörerschaft mit auf eine humorvoll und mit Augenzwinkern präsentierte Reise durch Songs mit verheißungsvollen Titeln wie: „Von oben“, „Regen im Mai“, „Ich rede so gern“ und (!) „Lied, das es nicht gibt“.
Die zweite Band des Abends kommt aus Wuppertal. Kopf der Band Talin ist der Singer- und Songwriter Lars Bergenthal. Zusammen mit Matthias Vossebrecher an der Cajon, bringt der Sänger und Gitarrist Lars Bergenthal auch seinen Bassisten Andi Schillings, den Gitarristen Markus Könning und den Keyboarder und Saxophonisten Det Hömberg mit.
Das 1. Konzert der Haarener Kulturbühne bringt also feinstes Songwriting in professioneller Darbietung auf die Bretter. Nun ist es am Publikum, die Kulturbühne zu unterstützen und eine tolle Konzertatmosphäre zu schaffen. 
Samstag 17. November 2018, 19:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Haaren
Eintritt frei!
Veranstalter: Arbeitsgruppe Haarener Kulturbühne in Kooperation mit dem Verein zur Förderung der Dorfgemeinschaft e.V.

Kleidersammlung für Bethel

In diesem Jahr führt die Ev. Kirchengemeine Pfarrbezirk Fürstenberg für die Bodelschwinghschen Stiftungen in Bethel die Kleidersammlung vom 20.-27. Nov. 2018 durch.
Wie immer werden weiterverwendbare Damen und Herren- und Kinderbekleidungsstücke, Schuhe jeglicher Art sowie Bettwäsche, Unterwäsche und Tischwäsche gesammelt.
Nicht in die Kleidersammlung gehören Lumpen, nasse, stark verschmutzte oder beschädigte Kleidung und Wäsche, Textilreste, abgetragene Schuhe, Einzelschuhe, Gummistiefel, Skischuhe, Klein und Elektrogeräte.
Ihre Spenden können bei folgenden Annahmestellen abgegeben werden:

Haaren:
Stephan, Nordstraße 23
Peters, Vitusstr. 1

Bleiwäsche:
Paschakarnis, St.Agathastr. 16

Leiberg:
Schwob, Ringstr. 3

Fürstenberg u. Bad Wünnenberg:
Pfarramt/Ev. Kirche
Kirchstr. 2 und In den Erlen 12

Sonntag, 4. November 2018

Einsatz der FFW Haaren in Bleiwäsche

Pkw-Alleinunfall. Fahrer und beide Mitfahrer werden schwer
verletzt. Pkw-Führer steht unter Einfluss von Alhokol.

33181 Bleiwäsche (ots) - Samstag, 03.11.2018, 23:12h Bad
Wünnenberg-Bleiwäsche, L 956, in Fahrtrichtung B 480
Pkw-Alleinunfall. Fahrer und beide Mitfahrer werden schwer verletzt.
Pkw-Führer steht unter Einfluss von Alhokol.

Zur Unfallzeit befährt ein 23-jähriger Pkw-Führer aus Lennestadt
mit seinem Pkw Opel die L 956 aus Richtung Bleiwäsche kommend in
Richtung B 480. Etwa 300 Meter nach dem Abzweig zur Aabachtalsperre
(Fürstenberg) kommt der Fahrer in einer leichten Linkskurve nach
rechts von der Fahrbahn ab, durchfährt den Straßengraben und prallt
mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum des dortigen Waldstückes. Bei
dem Zusammenstoß wird der Motorblock des Kleinwagens aus dem Fahrzeug
gerissen und fängt Feuer. Dieses kann durch Unfallzeugen vor Ort mit
einem Handfeuerlöscher gelöscht werden. Im Fahrzeug werden sowohl der
Fahrer, als auch der Beifahrer und ein weiterer Mitfahrer im Fond,
der offensichtlich nicht angegurtet war, schwer verletzt. Alle
Verletzten werden nach Erstversorgung an der der Unfallstelle in
Paderborner Krankenhäuser verbracht. Im Rahmen der Unfallaufnahme
wird bei dem Unfallfahrer Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt.
Da ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholvortest positiv ausfällt,
wird bei dem 23-jährigen die Entnahme von Blutproben angeordnet und
ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und fahrlässiger
Körperverletzung eröffnet. Neben Polizei und Rettungsdienst waren
starke Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Bad Wünnenberg,
Bleiwäsche, Fürstenberg und Haaren eingesetzt. Für die Dauer der
Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme war die L
956 komplett gesperrt.

Freitag, 2. November 2018

Martinszug und Martinsspiel des Heimat- und Verkehrsverein Haaren

Am Sonntag, 11.11.2018 lädt der Heimat- und Verkehrsverein Haaren zum diesjährigen Martinszug ein. Um 17.00 Uhr beginnt die Andacht in der St. Vitus Kirche in Haaren. Anschließend führt St. Martin auf seinem Pferd den Martinszug über örtliche Straßen bis auf den Schulhof. Begleitet wird der Zug dabei von der Haarener Blaskapelle „Sindfeldecho“ und der Freiwilligen Feuerwehr Haaren.

Nach dem Zug findet auf dem Schulhof das Martinsspiel statt. Danach kann man bei einem Glas Glühwein oder Kakao die guten Zuckerbrezel kosten, die von Mitgliedern des HVVH zum Verkauf angeboten werden.
Wir würden uns freuen, wenn wieder viele Kinder mit ihren bunten Laternen an unserem Zug teilnehmen und laden alle herzlich dazu ein.

Gedenkfeier des Heimat- und Verkehrsverein Haaren

Im November 2018 jährt sich zum 80-sten mal der Tag des Pogroms im „Dritten Reich“.

Der Heimat- und Verkehrsverein Haaren lädt zum Gedenkstein an der Via Regia ein, um dort der jüdischen Opfer des Nationalsozialismus zu gedenken.
Beginn der Feier wird am Sa., 10.11.2018 um 18.30 Uhr sein.
Die Gedenkrede wird vom Bürgermeister der Stadt Bad Wünnenberg, Herrn Christoph Rüther gehalten.
Nach der Gedenkfeier bieten wir in der Mühle die Möglichkeit zum Gedankenaustausch oder um sich bei einem Getränk aufzuwärmen.

Mittwoch, 31. Oktober 2018

Gelesen im Sintfeldbote 11/2018

Ehrungen bei Ehe- und Altersjubiläen

Die Stadt Bad Wünnenberg und der Kreis Paderborn überbringen Ehepaaren, die ihre goldene oder sogar diamantene Hochzeit feiern, die besten Wünsche sowie ein Präsent. Über ein Geburtstagsgeschenk der Stadt dürfen sich zudem Bürgerinnen und Bürger ab Vollendung des 80. Lebensjahres in einem Rhythmus von fünf Jahren freuen. Beim 100. Geburtstag bekommt der Jubilar zusätzlich ein persönliches Gratulationsschreiben des Bundespräsidenten und des Landrates.

Leider sind nicht alle Jubiläen, die im Jahre 2019 anstehen, den amtlichen Unterlagen zu entnehmen. Daher bittet die Stadt die Angehörigen, diese Jubilare schon jetzt ihrem Ortsvorsteher oder direkt dem Bürgerbüro der Stadtverwaltung Bad Wünnenberg zu melden. Kontakt zum Bürgerbüro, Telefon: 02953/709-33,-37 , E-Mail: buergerbuero@bad-wuennenberg.de.

***
Grünabfälle nicht verbrennen!

Das Verbrennen von Gartenabfällen ist verboten! Darauf weist die Stadt Bad Wünnenberg hin. Ausgenommen sind sogenannte Brauchtumsfeuer (z.B. Osterfeuer), die allerdings nur zur Traditionspflege entzündet werden dürfen, wenn sie im Vorfeld von der Stadt genehmigt worden sind.

Das Verbrennen von Abfällen wird mit Geldbußen geahndet. Wer durch das Feuer einen Einsatz der Feuerwehr verursacht, muss damit rechnen, dass ihm die Kosten in Rechnung gestellt werden.

Es gibt zahlreiche Entsorgungsmöglichkeiten für Grünschnitt. Neben der Biotonne können Grund- und Gartenbesitzer die zahlreichen Annahmetage für Baum- und Strauchschnitt des städtischen Bauhofs nutzen. Größere Mengen Grünschnitt können beim Kompostwerk des Entsorgungszentrums „Alte Schanze“ in Paderborn-Elsen abgegeben werden (www.ave-kreis-paderborn.de).

***
Heimat-Förderprogramm für Organisationen und Vereine

Das Land NRW hat es sich zum Ziel gesetzt, die vielfältige Heimat in Nordrhein-Westfalen weiter zu fördern und zu stärken. Dies soll über spezielles Heimatförderprogramm des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen geschehen. Ziel ist, Menschen für lokale und regionale Besonderheiten zu begeistern und die positiv gelebte Vielfalt deutlich sichtbar werden zu lassen.

Gefördert wird das Engagement von Vereinen, Organisationen, Initiativen und Kommunen. Die Fördersumme beträgt bis 2022 rund 150 Millionen Euro. Das Programm ist in fünf Bereiche gegliedert:  Heimat-Scheck, Heimat-Preis, Heimat-Werkstatt, Heimat-Fonds und Heimat-Zeugnis. Mit dem Heimat-Scheck werden zum Beispiel Projekte, wie der Relaunch einer Homepage, die Organisation einer Sonderausstellung, die Renovierung des Bürgertreffs, Publikationen zur Lokalgeschichte oder Schulprojekte zur Thematik Heimat unterstützt.

Eine Antragsstellung ist ab sofort möglich. Den Link für die dazu benötigten Formulare sowie weitere Informationen finden Sie auf der städtischen Homepage www.bad-wuennenberg.de

***
Kindergärten in Bad Wünnenberg: Anmeldephase beginnt

Die Anmeldephase für die Kindertageseinrichtungen der Stadt Bad Wünnenberg steht kurz bevor. Von Montag, 12. November 2018, bis Donnerstag, 15. November 2018, nehmen die Einrichtungen Anmeldungen für das kommende Kindergartenjahr entgegen. Dieses beginnt am 1. August 2019 und endet am 31. Juli 2020.

Dank des Anbaus an der Kita “Schöne Aussicht” in Bad Wünnenberg und dem Neubau des Kindergartens “Lummerland” in Fürstenberg können in allen Einrichtungen Kinder im Alter von null bis sechs Jahren angemeldet werden. Sie werden in drei verschiedenen Gruppenformen betreut. Ein Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz besteht ab der Vollendung des ersten Lebensjahres.

Die Eltern müssen sich bei der Anmeldung für die Dauer von einem Jahr für ein Betreuungszeitmodell entscheiden – 25, 35 und 45 Stunden stehen zur Wahl. Interessierte werden gebeten, telefonisch mit der jeweiligen Einrichtung einen Anmeldetermin zu vereinbaren.

Weitere Informationen und Kontaktdaten zu den Kindertageseinrichtungen finden Sie auf der städtischen Homepage www.bad-wuennenberg.de

***
Kioskbetreiber gesucht

Die Stadt Bad Wünnenberg sucht einen neuen Betreiber für den Kiosk im Waldschwimmbad  Bad Wünnenberg.

Der Gastronomiebetrieb ist ab sofort neu zu verpachten. Neben einem abgetrennten Sitzbereich  im  Hallenbad,  kann zusätzlich  in den Sommermonaten ein großzügiger Außenbereich bewirtschaftet werden. Das typische Kioskangebot  wie Süßigkeiten, Eis, Pommes, Burger,  Kuchen sowie kalte und warme  Getränken ist nach eigenen Vorstellungen erweiterbar.  Erwartet wird eine Bewirtschaftung der Schwimmbadbesucher und auch Gäste außerhalb des Badebetriebes zu den öffentlichen Betriebszeiten des Schwimmbades.

Interessenten wenden sich bitte an Herrn Schäfer in der Stadtverwaltung.
Tel: 02953/709-20;  E-Mail: Hans.Schaefer@bad-wuennenberg.de

***
Infoveranstaltung „Haus der Gesundheit“

Am Montag, 19. November 2018, findet für alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bad Wünnenberg eine Informationsveranstaltung zum „Haus der Gesundheit“ statt. Die Pläne für den Neubau am Ort des ehemaligen Kurmittelhauses werden dort vorgestellt. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr und findet im Gasthof Bonefeld (Mittelstraße 6, Bad Wünnenberg) statt. Alle Bürger sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

25-jähriges Dienstjubiläum von Sabine Hesse


Seit nunmehr 25 Jahren ist Sabine Hesse im Dienst der Stadt Bad Wünnenberg. 1983 wurde sie als Verwaltungsfachangestellte bei der Stadt Bad Wünnenberg eingestellt. Seit 1993 ist sie ununterbrochen als Sekretärin für die städtische Grundschule der Stadt im Einsatz und daher für viele Eltern ein bekanntes Gesicht. Im Rahmen einer Feierstunde nahm Sabine Hesse (vorne, Mitte) die Glückwünsche und den Dank für den geleistete Arbeit von Bürgermeister Christoph Rüther, Ursula Prinz (Leiterin der Grundschule Bad Wünnenberg), Christoph Wittler (Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters), Dirk Gerlach (Personalwesen), Irene Busch (Personalrat), H. Gerlach (Leiter der Grundschule Fürstenberg) und Reinhild Harst (Leiterin der Grundschule Haaren) entgegen.

Quelle: Sintfeldbote 11/2018

Neue Ärztin in der „Praxis am Kurgarten“

Die „Praxis am Kurgarten“  in Bad Wünnenberg darf sich über die Erweiterung des Ärzte-Teams freuen - die Stadt Bad Wünnenberg über Zuwachs in der Medizinerlandschaft. Ab dem 1. Januar 2019 wird Dr. Judith Schäfers in der Hausarztpraxis von Dr. Gerit Niemeyer tätig sein. Die Medizinerin stammt gebürtig aus Haaren und lebt auch in dem Stadtteil Bad Wünnenbergs. Sie ist Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie und wird in der „Praxis am Kurgarten“ internistisch tätig sein. Nach ihrer Facharztausbildung zur Internistin hat sie die Weiterbildung zur Kardiologin im St. Vincenz Krankenhaus Paderborn absolviert und war zuletzt als Funktionsoberärztin in der kardiologischen Rehabilitation in Bad Lippspringe tätig.

Dank ihrem Einsatz ab Januar 2019 werden in der Praxis in Bad Wünnenberg nun gezielter Herz- und Kreislauferkrankungen behandelt werden können. Zudem können neue Patienten wieder versorgt werden.

Die Praxis nimmt ab sofort Anmeldungen entgegen. Kontaktdaten finden Sie unter www.praxis-am-kurgarten.de.
Quelle: Sintfeldbote 11/2018 

Sonntag, 28. Oktober 2018

Schützenschnurschießen in Haaren

Diesen Herbst findet das Schützenschnurschießen an den Freitagen  02.11. und 09.11. von 19-22 Uhr im Schießkeller in Haaren statt. Eingeladen sind alle Mitglieder des Schützenverein Haaren 1717 e.V.. Schießabzeichen in Form der Schützenschnur in grün, silber und gold, Eicheln in den gleichen Farben und weitere Abzeichen können je nach Leistung erworben werden. Die Schießsportabteilung unterstützt euch mit Rat und Tat und wir freuen uns auf einen geselligen Abend.

Mittwoch, 24. Oktober 2018

Schließung dieses Blogs

Zum Ende des Jahres wird diese Internet-Seite (Blog) geschlossen. Grund dafür ist die mangelnde Informationsfluß zu Veranstaltungen aus den Vorständen zu uns. Wir erfahren oft erst aus dem Sintfeldboten, Tageszeitungen oder Plakaten von den Aktivitäten der Vereine.

Da wir diesen Blog seit 2006 kostenlos als Info-Seite gerne bereitgestellt haben macht es uns inzwischen keine Freude mehr, die Information zu erbitten.

Wir wünschen allen Lesern in den verbleibenden Medien mehr Info als wir sie bieten können.

Das Redaktions-Team

Kultur pur im November

Konzertabend und Heimatfilmnachmittag in Haaren

 
Am Sonntag, 18.11.2018, lädt der Verein zur Förderung der Dorfgemeinschaft Haaren e.V. zusammen mit der KLJB Haaren herzlich zu einem Heimatfilmnachmittag in die Schützenhalle ein. Gezeigt werden Filme aus verschiedenen Jahrzehnten aus dem umfangreichen Filmnachlass von Josef Spenner. Gerade im Vergleich der Filme von früher mit heute wird sichtbar, welche Veränderungen und Fortschritte unser Dorf durchlaufen hat. Nicht nur in baulicher Hinsicht, sondern besonders  im Vergleich, wie z. B. früher Schützenfest gefeiert, wie die kirchlichen Hochfeste begangen wurden, werden die Unterschiede durch die Filme zu heute deutlich gemacht. Daher ist dieser Filmnachmittag auch für jüngere Gäste sehr interessant. Einlass ist ab 14.00 Uhr, Beginn der Filmvorführung ist um 15.00 Uhr. Ab 14.00 Uhr steht ein leckeres Kuchenbuffet zum Verzehr bereit. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 2,- EUR, für Kinder und Jugendliche ist der Eintritt frei.



Am Samstag, 17.11.2018, öffnet sich zum ersten Mal der Vorhang für die neu ins Leben gerufene „Haarener Kulturbühne“. Der Arbeitsgruppe des Vereins zur Förderung der Dorfgemeinschaft e.V. ist es gelungen die bekannte Paderborner Band „Silkship“ sowie den Singer und Songwriter Lars Bergenthal mit seiner Band „Talin“ aus Wuppertal zum Auftaktkonzert dieser neuen Kulturreihe zu verpflichten. Auf der Bühne des Dorfgemeinschaftshauses werden ab 19.00 Uhr überwiegend deutschsprachige Eigenkompositionen zu hören sein. Der Eintritt ist frei. Im Rahmen dieser Veranstaltung, die in bewährter Manier von Franz-Josef Kaup moderiert wird, wird auch das Konzept der Haarener Kulturbühne sowie das Programm für das Jahr 2019 vorgestellt. 
Die Haarener Kulturbühne gehört zunächst der Band „Silkhip“. Diese Formation nimmt die Zuhörerschaft mit auf eine humorvoll und mit Augenzwinkern präsentierte Reise durch Songs mit verheißungsvollen Titeln wie: „Von oben“, „Regen im Mai“, „Ich rede so gern“ und (!) „Lied, das es nicht gibt“.
Die zweite Band des Abends kommt aus Wuppertal. Kopf der Band Talin ist der Singer- und Songwriter Lars Bergenthal. Zusammen mit Matthias Vossebrecher an der Cajon, bringt der Sänger und Gitarrist Lars Bergenthal auch seinen Bassisten Andi Schillings, den Gitarristen Markus Könning und den Keyboarder und Saxophonisten Det Hömberg mit.
Das 1. Konzert der Haarener Kulturbühne bringt also feinstes Songwriting in professioneller Darbietung auf die Bretter. Nun ist es am Publikum, die Kulturbühne zu unterstützen und eine tolle Konzertatmosphäre zu schaffen.

Sonntag, 14. Oktober 2018

Kradfahrer nach Unfall mit Rettungshubscharauber ins Krankenhaus geflogen

Bad Wünnenberg-Haaren (ots) - (ob) Bei einem schwerer
Verkehrsunfall zwischen einem Kradfahrer und einem Trecker erlitt der
Kradfahrer lebensgefährliche Verletzungen.

Der Unfall ereignete sich am späten Sonntagvormittag in Bad
Wünnenberg-Haaren. Auf der Wünnenberger Str. (L 751) fuhren zwei
Kradfahrer von Haaren in Richtung Bad Wünnenberg. Vom Hirschweg
überquerte ein 59 Jahre alter Treckerfahrer aus Bad Wünnenberg aus
Sicht der Kradfahrer von rechts kommend die L751. Dabei kam es zum
Zusammenstoß mit dem vorderen Kradfahrer. Der 58 Jahre alte Fahrer
einer Harley Davidson aus dem kreis Gütersloh erlitt
lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit dem angeforderten
Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Kassel geflogen. Die
L751 war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Anm. d. Red. und Polizei: Die Motorradfahrer befanden sich auf der vorfahrtberechtigten L751 obwohl der Traktor von rechts kam.

Donnerstag, 11. Oktober 2018

Im Sintfeldbote gelesen

Vorfreude auf 3. Sternwanderung

Sieben Stadtteile, eine gemeinsame Wanderung! Die Vorfreude auf die 3. Sternwanderung in Bad Wünnenberg am kommenden Samstag, 6. Oktober 2018, wächst. Zielort der gemeinsamen Aktivität der gesamten Stadt ist in diesem Jahr das Erntedankfest in Bleiwäsche. Die Stadtteile Haaren, Helmern, Elisenhof und Fürstenberg starten um 11 Uhr an der Schützenhalle in Fürstenberg. Die Leiberger Bürger treffen sich um 11:30 Uhr an der Gaststätte „Stratmann“ und am Spanckenhof in Bad Wünnenberg starten zwei Gruppen: die eine um 11 Uhr, die andere um 12:30 Uhr. Die Strecken sind unterschiedlich lang und zum Teil auch für Kinderwagen und Hunde geeignet. Gegen 15 Uhr werden die Wanderer in Bleiwäsche beim Erntedankfest an der Schützenhalle erwartet.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Fragen beantwortet die Bad Wünnenberg Touristik GmbH, Tel.: 02953 – 99 88 0, E-Mail: info@bad-wuennenberg-touristik.de. Mehr Details zu den unterschiedlichen Strecken etc. finden Sie auf der städtische Homepage www.bad-wuennenberg.de.

Sonderöffnungszeiten für Baum- und Strauchschnitt

Auch in diesem Herbst ist die Annahmestelle für Baum- und Strauchschnitt des städtischen Bauhofs in Bad Wünnenberg zusätzlich zu den regelmäßigen Zeiten (donnerstags von 16 bis 18 Uhr) an vier Samstagen im Oktober geöffnet. Am 6., 13., 20. und 27. Oktober kann jeweils von 9 bis 12 Uhr Grünschnitt auf dem Bauhofgelände „Auf dem Rügge“ in Bad Wünnenberg (vor der Kläranlage) in gartenüblichen Mengen kostenlos abgegeben werden. Andere Gartenabfälle wie Grasschnitt, Laub usw. werden nicht angenommen – sie gehören auf den Kompost oder in die Biotonne. Größere Mengen Grünschnitt können beim Kompostwerk des Entsorgungszentrums „Alte Schanze“ in Paderborn-Elsen entsorgt werden.

Neue Ordnungsamtsleiterin in Bad Wünnenberg

Bürgermeister Christoph Rüther und sein allgemeiner Vertreter Christoph Wittler haben mit Claudia Weichert die neue Ordnungsamtsleiterin der Stadtverwaltung Bad Wünnenberg begrüßt. Die 52-Jährige aus Detmold tritt die Nachfolge von Karl-Heinz Fleckner an, der nach 27 Jahren an der Spitze des Ordnungsamtes in den Ruhestand gegangen war. Claudia Weichert absolvierte beim Bund ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten, es schloss sich die Weiterbildung zur Verwaltungsfachwirtin an. Seit 1986 war sie bei der Gemeinde Schlangen tätig, zuletzt als stellvertretende Leiterin des Fachbereichs Ordnung, Soziales und Gesellschaft. „Wir heißen Claudia Weichert herzlich im Team willkommen und freuen uns, dass wir für diese wichtige Position eine Frau mit so viel Erfahrung gewinnen konnten“, erklärte Bürgermeister Christoph Rüther.

Claudia Weichert ist telefonisch unter der Nummer 02953/709-32 sowie per E-Mail unter claudia.weichert@bad-wuennenberg.de zu erreichen. 


Bad Wünnenbergs Bürgermeister Christoph Rüther (r.) und Christoph Wittler (Allg. Vertreter des Bürgermeisters, l.) begrüßen die neue Ordnungsamtsleiterin Claudia Weichert.

Vom Apfel zum Apfelsaft


Die Kinder aus dem Kindergarten „Sterntaler“ in Haaren dürfen sich seit längerem über einen eigenen Apfelbaum auf dem Außengelände der städtischen Einrichtung freuen. Der Nachwuchs pflückt dort gerne Äpfel und nascht davon. Bei den Spaziergängen fielen ihnen auch andere Obstbäume und deren Früchte, wie zum Beispiel Pflaumen und Birnen auf.




So wurde das heimische Obst zum Thema in dem Kindergarten. Es wurden Lieder gesungen, Bilder gemalt und besprochen, was aus Äpfeln hergestellt werden kann: Kuchen, Saft, Apfelmus. Die Kinder der „Mondgruppe“ wollten aus Äpfeln selbst Saft herstellen. Daher machten sie sich gemeinsam mit den Erzieherinnen auf den Weg zum Raiffeisenmarkt in Haaren - zu Fuß und mit dem Bollerwagen, der voll beladen mit Äpfeln war. Das Unternehmen nimmt Äpfel an und gibt im Tausch Saft heraus. Vor Ort wurden die Äpfel gewogen und die Mitarbeiter beantwortet gerne Fragen wie „Was passiert mit den Äpfeln?“ und „Wohin werden sie gebracht?“ Im Austausch erhielt die Kita leckeren Apfelsaft. Der Dank geht an den Raiffeisenmarkt Haaren für den gelungenen Ausflug.


Donnerstag, 27. September 2018

Ortseingangsschild 1000 Jahre Haaren

wird gesucht.
Das 1975 von Wilhelm Busch geschnitzte Ortsschild 1000 Jahre Haaren ist seit einiger Zeit nicht mehr an seinem Platz an der Paderborner Str. ehemalige Polizei-Stelle.
Wer kann über den Verbleib, den Abbau angaben machen?

Freitag, 21. September 2018

Polizei nimmt Dealer fest - Bei Festnahme auf Polizisten zugefahren

 Bad Wünnenberg (ots) - (uk) Am Donnerstagabend sind in Haaren zwei
Männer festgenommen worden, die im Verdacht stehen mit
Betäubungsmitteln zu handeln. Bei der Festnahme versuchten die
Verdächtigen mit einem Auto zu flüchten. Dabei konnte sich ein
Beamter nur durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen. Ein
zweiter Beamter wurde leicht am Fuß verletzt.

Die beiden 21 und 25 Jahre alten Männer hatten gegen 21.40 Uhr den
Gartenweg befahren und dort angehalten. Nachdem beide
Fahrzeuginsassen ausgestiegen waren, sollten sie von Polizeibeamten
kontrolliert werden. Daraufhin sprangen beide wieder in das Auto und
versuchten zu flüchten. Ein Beamter musste an die Seite springen, um
nicht überfahren zu werden. Ein zweiter Beamter wurde von der offen
stehenden Beifahrertür am Fuß getroffen. Nach etwa 50 Meter konnte
der BMW von einem weiteren Polizeiwagen gestoppt und die Männer
festgenommen werden. Gegen den Fahrer des Autos bestanden drei
Haftbefehle unter anderem wegen Handeln mit Betäubungsmitteln.

Im Auto und später bei der Durchsuchung der Wohnung des
Beifahrers, in der auch der Fahrer lebte, wurden nicht geringe Mengen
Betäubungsmittel sowie Materialien, die bei der Zubereitung von und
beim Handeln mit Drogen benutzt werden, aufgefunden und
sichergestellt. Gegen die Männer wurden Strafverfahren wegen des
Verdachts des Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetzt eingeleitet.
Gegen den Fahrer wird zudem noch wegen gefährlichen Eingriffs in den
Straßenverkehr, Gefährdung des Straßenverkehrs und Widerstands gegen
Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Der Jüngere der beiden Verdächtigen wurde nach seiner Vernehmung
am Freitagvormittag aus der Obhut der Polizei entlassen. Sein
Komplize wurde einer nahe gelegene Justizvollzugsanstalt zugeführt.

Freitag, 14. September 2018

Herbstwanderung mit dem Heimat u. Verkehrsverein Haaren

am Sonntag, den 23.09.2018

Nach der guten Resonanz im letzten Jahre, möchte der Heimat - und Verkehrsverein Haaren auch in diesem Jahr eine Wanderung anbieten.

Als Termin wurde Sonntag, der 23.09.2018 gewählt.
Starten wollen wir um 13.30 Uhr an der Volksbank in Haaren. Nach einer kurzen Begrüßung wandern wir Richtung Jägerweg. Im Walde wird uns Forstamtmann Wieseler die Besonderheiten einer Naturwaldzelle im Gegensatz zur Forstwirtschaft zeigen und erklären. Zwischenstopp ist bei einigen Getränken an der Telegraphen-Station. Von dort geht es durch Wald und Feld bis zu Ohrmakers Mühle, wo wir bei Kaffee und Waffeln die Wanderung ausklingen lassen.

Freitag, 7. September 2018

Aus dem Sintfeldboten


Neues VHS-Programm
Die „VHS vor Ort“ hat ihr neues Bildungsangebot für das zweite Semester 2018 vorgestellt. Fast 150 neue Kursangebote, und damit knapp ein Viertel des Gesamtangebotes, finden sich in dem ca. 6.000 Unterrichtsstunden umfassenden Programm. Es erscheint in der neuen Struktur der Aufteilung nach sieben Fachbereichen, welche die VHS vor einem Jahr erstmals eingeführt hat.
Thematisch geht es wie gewohnt vielfältig zu: Der Film „Jäger und Gejagter“ über den Wildschütz Klostermann wird ebenso wie ein Vortrag über die Rückkehr des Wolfes in unsere Region an unterschiedlichen Terminen und Orten angeboten. Bauherren und Immobilienbesitzer finden eine ganze Reihe von Angeboten rund um Neubau, Sanierung und staatliche Förderprogramme. Seminare zur Reparatur von Fahrrädern oder des PKWs bieten den Teilnehmenden die Möglichkeit unter fachkundiger Anleitung selbst Hand anzulegen.
„Sehr empfehlenswert sind in diesem Semester auch wieder unsere Angebote zur Eltern- und Familienbildung“, führt VHS-Leiter Reinhold Schier aus, „die häufig in Kooperation mit den Familienzentren des Verbandsgebietes angeboten werden.“ Dazu zählen Bewegungsangebote, Kurse der musikalischen Früherziehung sowie Angebote, die das gemeinsame Erleben der Natur fördern.
Weitere Informationen zu Kursen aus den sieben Fachbereichen finden Sie im Programmheft, das unter anderem in der Stadtverwaltung Bad Wünnenberg ausliegt, und online unter www.vhs-vor-ort.de einzusehen ist. Die Anmeldungen können Sie online über die Homepage der VHS vor Ort oder bei der Stadt Bad Wünnenberg unter der Telefonnummer 02953/709-15 seit dem 30. August durchführen.

VHS-Leiter Reinhold Schier, stellv. VHS-Leiter Markus Krick, hauptamtlicher päd. Mitarbeiter Markus Discher (v.l.) präsentieren das neue Programm. Foto: VHS/Noltenhans

* * *
Bekanntmachung Kiosk Waldschwimmbad
Neuer Pächter gesucht
Die Stadt Bad Wünnenberg sucht einem neuen Pächter für den Kiosk des Waldschwimmbads in Bad Wünnenberg. Ab dem 1. November ist die Gastronomie neu zu verpachten. Die Räumlichkeiten verfügen über einen abgetrennten Sitzbereich im Hallenbad sowie im Außenbereich. Angeboten werden dort aktuell neben den bewährten Klassikern wie Kaffee, Eis, Süßigkeiten und Pommes auch Torten und Kuchen. In dem Kiosk werden nicht nur Badegäste bewirtet, sondern auch Besucher außerhalb des Schwimmbadbetriebes.
Interessenten wenden sich bitte an Hans Schäfer in der Stadtverwaltung Bad Wünnenberg, Tel.: 02953/709-20, E-Mail: hans.schaefer@bad-wuennenberg.de.

* * *
Schnelles Internet für Bürger und Unternehmen

Der Breitbandausbau im Stadtgebiet Bad Wünnenberg liegt in den letzten Zügen! Für die Versorgung der Privathaushalte wurde in den vergangenen Monaten die Vectoring-Technik von der Deutschen Telekom, die den Auftrag der Stadt dazu erhalten hatte, installiert.
Um das schnelle Internet zu ermöglichen, verlegte die Deutsche Telekom auf eigene Kosten  insgesamt 25 Kilometer Glasfaser und rüstete 23 Kabelverzweiger auf bzw. ersetzte sie durch größere Multifunktionshäuser. Neben diesen Arbeiten wurde die vorhandene Infrastruktur technisch von VDSL auf Vectoring aufgewertet. 
Der Ausbau im Vorwahlgebiet 02957, der die Stadtteile Haaren und Helmern betrifft, ist abgeschlossen. Im Vorwahlgebiet 02953, der das restliche Stadtgebiet umfasst, sind die Arbeiten zum Großteil ebenfalls beendet. Die technische Umrüstung im Freizeitpark in Fürstenberg und in Teilen des Neubaugebiets in Leiberg wird in diesen Tagen abgeschlossen. Lediglich einige Haushalte aus Bad Wünnenberg müssen sich noch bis zum Ende des Jahres gedulden. Grund ist eine sogenannte Sonderschaltung, die entkoppelt werden muss.
Da das schnelle Internet nicht automatisch bei den Bürgern ankommt, sondern stattdessen eine technische Änderung vorgenommen werden muss, sollten diese Kontakt mit ihrem Internetanbieter aufnehmen. Kontakte zu möglichen Ansprechpartnern sind auf der städtischen Homepage www.bad-wuennenberg.de hinterlegt.
„Dank des Vectoring-Ausbaus sind nun telefonieren, surfen und fernsehen gleichzeitig möglich“, erklärt Bürgermeister Christoph Rüther, der den Breitbandausbau als absolutes Muss ansieht, an dem kein Weg vorbei geht. „Ich freue mich vor allem, dass wir auch kleinere Siedlungsbereiche, wie zum Beispiel Elisenhof, Eilern und Friedrichsgrund mit schnellem Internet versorgen konnten.“ Elisenhof zum Beispiel war bisher mit einer Bandbreite von 368 Kbit im Internet unterwegs. Zukünftig sind bis zu 100 Mbit beim Download und 40 Mbit beim Upload möglich.
Der Glasfaserausbau in den Gewerbegebieten ist ebenfalls schon weit voran geschritten. Die Leerrohrtrassen sind verlegt. Aktuell erfolgt in Haaren der Anschluss der Häuser bzw. Unternehmen. Zeitnah schließen sich die anderen Stadtteile an. Die Gesamtkosten für fünf Gewerbegebiete liegen bei rund 639.000 Euro, davon werden 511.000 Euro vom Land gefördert. Durchgeführt werden die Arbeiten von der Deutschen Telekom, die die bundesweite Ausschreibung für sich entschieden hatte.


Der Startschuss für das schnelle Internet in Bad Wünnenberg ist gefallen – zur Freude von Karl-Heinz Wintermeyer (Deutsche Telekom), Bürgermeister Christoph Rüther und Alexander Steinhof (Deutsche Telekom, v.l.).

* * *
Tassen für die Stadtteile

Ob als persönliches Geschenk, als täglicher Begleiter bei der Arbeit oder als schöner Blickfang auf dem eigenen Frühstückstisch - bei der Bad Wünnenberg Touristik GmbH im Spanckenhof gibt es ab sofort Tassen mit farbigen Motiven aus jedem Stadtteil. Die Karikaturen für Bad Wünnenberg sind z.B. der Spanckenhof und der Wehrturm sowie die katholische Kirche St. Antonius, die Fürstenberger Tasse ziert u.a. das "Alte Gericht" und das Bleiwäscher Exemplar u.a. das Tor zum Sauerland. Die anderen Tassen sind ebenfalls mit prägenden Motiven für den jeweiligen Stadtteil gestaltet. Der Preis beträgt 6 € pro Tasse. Ein Tassen-Set mit sieben Stück kostet 35 €.

* * *

Vorschau auf Fahrten der KfD Haaren

Donnestag 13. Sept. um 13 Uhr ab Dr. Rickenstr. Seniorenfahrt nach Han. Münden , anschließend gemütliche Einkehr in die Almhütte


Donnerstag 2. Okt. um 11 Uhr ab Dr. Rickenstr. Wallfahrt nach Eggerode in´s Münsterland

Mittwoch 17. Okt Fahrt zur Messe Infa nach Hannover.

Anmeldungen bei M. Schmidt 02957-1236

Gern auch für Nichtmitglieder und Männer

Samstag, 1. September 2018

Königsbiertrinken 2018

in HAAREN
am 8. September

18.00 Uhr Antreten auf dem Schulhof in Uniform ohne Gewehr
Marsch mit dem Blasorchester Sintfeld Echo
und dem Tambourcorps Haaren in die
Paderborner Straße zum Abholen des Königpaares
Patrik Finke und Lorena Lücking mit ihrem Hofstaat
Umtrunk am Königshaus
Marsch zur Schützenhalle
Königsbiertrinken in der Schützenhalle
anschließend Tanz, wozu die Haarener Bevölkerung
und Gäste recht herzlich willkommen sind
Über ein mannstarkes Antreten freuen wir uns

Es laden ganz herzlich ein:
Schützenverein Haaren 1717 e.V.
Der Vorstand